Medienversand.at
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Police Academy Collection (7 Discs) ...
nur EUR 23.97
[Blu-ray] DCU Justice League vs. Teen Titans Steelbook (exkl ...
nur EUR 16.99
Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere -  Extended Edition ...
nur EUR 44.00
IMAX: Deep Sea (inkl. 2D-Version) [3D Blu-ray] ...
nur EUR 17.49
Hugo Cabret 3D [3D Blu-ray] ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Mad Max - Collection ...
nur EUR 29.99
San Andreas [Blu-ray 3D] ...
nur EUR 13.98
World War Z - Extended Action Cut (+ BR) (+ DVD) [3D Blu-r ...
nur EUR 16.98
Im Herzen der See [3D Blu-ray] ...
nur EUR 12.90
Der Hobbit - Eine unerwartete Reise [3D Blu-ray] ...
nur EUR 13.87

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 10573  Review zu: Berlin, Berlin - Staffel 1 07.03.2005
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Marcus Kampfert



Berlin, Berlin (1. Staffel)

Folge 1 - Landflucht
Folge 2 - Wie bekomme ich meinen Freund zurück?
Folge 3 - Happy Birthday, Lolle
Folge 4 - Auf der Flucht
Folge 5 - Rotalarm
Folge 6 - Ich will Sandra Bullock massieren
Folge 7 - Selbstversuch
Folge 8 - All you need is love
Folge 9 - Träume
Folge 10 - Lolle und der Traumprinz
Folge 11 - Nicht ganz koscher
Folge 12 - Die Geliebte
Folge 13 - Singles
Folge 14 - Dr. Strangelove
Folge 15 - Lesbe sein dagegen sehr...
Folge 16 - Küssen, Küssen, Küssen
Folge 17 - Lolle gegen Fatman
Folge 18 - Ich bin nicht nett
Folge 19 - Beste Freunde
Folge 20 - Taddi und Mr. Psycho
Folge 21 - Cousin und Cousine
Folge 22 - Extremsituationen
Folge 23 - Martha
Folge 24 - Überraschungen
Folge 25 - Eine Million
Folge 26 - Positiv ist negativ

Cover Berlin, Berlin - Staffel 1
Cover vergrößern




Im Handel ab:07.03.2005
Anbieter: Universum Film
Originaltitel:Berlin, Berlin
Genre(s): TV-Serie
Regie:Franziska Meyer Price, Christoph Schnee
Darsteller:Felicitas Woll, Sandra Borgmann, Jan Sosniok, Matthias Klimsa, Rhea Harder, Matthias Schloo, Maverick Queck, Alexa Wiegandt, Kai Lentrodt, Fabio Beyer, Alexander Scheer, Charlotte Schwab, Jürgen Mai, Christoph Hagen Dittmann, Alexandra Neldel, Verena Araghi, Mustafa Ataseven, Marjam Azemoun, Ina Balint, Imke Barnstedt, Achim Becker, Götz Behrendt, Stefan Beinlich, Gode Benedix, Marc Bennert, Silvester Berger, Lena Sabine Berg, Birgit Blech, Tina Bordihn, Thomas Born, Susanne Böwe, Margarita Broich, Jeff Caster, Carl Heinz Choynski, Laurent Daniels, Armin Dillenberger, Bettina Dornheim, Roswitha Dost, Jonathan Dümcke, Buddy Elias, Clemens Fickweiler, Anna Fischer, Christiane Flegel, Dario Fosca, Claudius Freyer, Wiebke Frost, Heidrun Gärtner, Tanja Giammona, Manfred Gorr, Achim Große Wortmann, Marie Gruber, Annemone Haase, Gerhard Haase-Hindenburg, Mickey Hardt, Christine Heinze, Norbert Heisterkamp, Gunnar Helm, Johannes Herz, Johannes Hitzblech, Aline Hochscheid, René Hofschneider, Ilse Holtmann, Jana Hora, Friderikke Maria Hörbe, Michael Hornig, Charly Hübner, Sebastian Hülk, René Ifrah, Sophie Karbijinski, Tatiani Katrantzi, Aykut Kayacik, Kevin Keppe, Martin Kiefer, Kristian Kiehling, Franziska Kleinert, Ina Paule Klink, Suzanne Kockat, Andreas Köss, Udo Kroschwald, Annika Kuhl, Cecilia Kunz, Margarete Kuska-Wedell, Margarethe Kuske, Thomas Lang, Nina Lütjens, Wilhelm Manske, Franjo Marincic, Ronald Marx, Matthias Matz, Francisco Javier Medina, Manfred Möck, Mehdi Moinzadeh, Thomas Morris, Mathias Noack, Dino Nolting, Anita Olatunji, Pjotr Olev, Thomas Petruo, Bernd Raucamp, Valeska Reinel-Goethe, Rainer Reiners, Urs Remond, Kerstin Riek, Silke Ritter, Fritz Roth, Cheyenne Rushing, Peter Sander, Manja Schaar, David Scheller, Guido A. Schick, Bernhard Schir, Niels-Bruno Schmidt, Ivonne Schönherr, Daniel Schröder, Maximilian Seidel, Joost Siedhoff, Andi Slawinski, Helga Sloop, Levy Spéder, David Steffen, Catherine Stoyan, Edith Teichmann, Georg Tryphon, Liv Tullia, Nina Valent, Teresa Weißbach, Andreas Werft, Patrick Winczewski, Alexandra Winkler, Frank Witter, Klaus Wowereit, Frank Zander, Fabian Zapatka, Mattias Zelic, Katja Zinsmeister, Peter Zintner
FSK:6
Laufzeit:ca. 650 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Bildformat:16:9 (1.78:1) anamorph
Medien-Typ:4 x DVD-9
Regionalcode:2
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
  • Statements der Schauspieler
  • Audiokommentar mit Hauptdarstellerin Felicitas Woll und Regisseurin Franziska Meyer-Price
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


"Berlin, Berlin" lief schon in der ARD im 16:9-Format, das auch seinen Weg auf die Staffelbox fand. Es bietet natürliche, nicht allzu stark gesättigte Farben und einen durchweg guten Kontrast, dem kaum ein Bilddetail verloren geht. Die Schwarzwerte tendieren allerdings des öfteren eher zu einem dunklen Grau. Die Kantenschärfe geht in Ordnung, könnte aber gerade in Totalen höher sein. Feinheiten leiden unter dem immer sichtbaren, etwas grobkörnigen Hintergrundrauschen, sind aber in mehr als ausreichender Form erkennbar. Neben dem Rauschen fallen auch immer wieder kleine Defekte auf dem Master in Form von Blitzern (weißen Punkten) ins Auge. Die Kompression hinterlässt nur gelegentlich leichte Blockmuster in großen, gleichfarbigen Bildflächen. Ein Transfer, der durchaus seine Stärken hat und somit sehr gute sechs Punkte verdient.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Hier liegt die eigentliche Schwäche deutscher TV-Produktionen bzw. –Serien, denn höchst selten darf man sich über eine Surround-Vertonung freuen. Auch bei der vorliegenden DVD-Box bleibt uns ein Mehrkanalton verwehrt und wir müssen mit schlichtem Stereo-Format zufrieden sein. Das schließt natürlich räumliche Effekte (im Rückraum) formatbedingt von vornherein aus, wenn auch im Frontbereich des öfteren mal einer von direktionaler Art zu hören ist (z.B. Bild durchfahrende Autos). Ansonsten konzentriert man sich auf die klare Abbildung des stereotonalen Scores und der Stimmen, die jederzeit gut verständlich sind. Vermutlich würde allerdings auch eine 5.1-Vertonung nicht wirklich bahnbrechende Surround-Effekte in dieser heiteren Sitcom zu Tage fördern. Im Rahmen der Möglichkeiten geht das Ergebnis in Ordnung, was mich noch zu fünf Punkten hinreißt.

Bewertung  5 von 10 Punkten




Erfreulicherweise bieten die DVDs zu deutschen TV-Serien neuerdings ebenso wie die der US-Vertreter Bonusmaterial an. Im vorliegenden Fall ist es zumindest teilweise sogar sehenswert und informativ! Disc Eins beherbergt einen Audiokommentar von Felicitas Woll zur ersten Folge der Serie („Landflucht“). Sie erzählt rückblickend locker über ihre Erfahrungen und Erlebnisse zum Start der Reihe und bietet auch einige Anekdoten – nett anzuhören, wenn auch aus produktionstechnischer Sicht nicht unbedingt informativ. Die DVDs Zwei und Drei müssen leider ohne Extras auskommen. Auf Disc Nummer Vier sind dann aber einige weitere Features untergebracht.

Den Anfang macht ein so genanntes Making Of, das aber eigentlich nur ein viereinhalbminütiger Promo-Spot oder besser Trailer zum Serienstart in der ARD mit vielen Filmausschnitten und einigen Szenen vom Set ist, die von einem Erzähler übersprochen werden, der die Story umreißt. Der Begriff „Making Of“ ist hier also wesentlich zu hoch gegriffen. Weiter geht es mit dem Feature Rund um den Dreh, einem unkommentierten, musikuntermalten „Hinter den Kulissen“-Clip von unter vier Minuten Länge. Wirklich interessant ist das Interview mit Felicitas Woll und Matthias Schloo, das in über 19 Minuten doch einiges Wissenswertes über die Arbeit am Set und die gespielten Figuren, aber auch Persönliches offenbart. Das „Interview“ ist wie der „Audiokommentar“ auf Disc Eins übrigens erst nach Beendigung der Serie in diesem Jahr für den DVD-Release aufgezeichnet worden. Zu guter Letzt gibt es noch auf knapp zehn Minuten verteilt Statements der Schauspieler, in denen die Hauptdarsteller meist Belangloses über ihre Figur oder die Serie loswerden. Schön kommt das Sprichwort von Maverick Quek, dem asiatischen Koch, der die Truppe um Lolle als väterliche Figur zusammenhält...! Zum Standard gehört dann die Trailershow, die als weitere DVDs aufgeführt wird und Werbefilmchen für einige deutsche und europäische Produktionen aus dem Hause Universum Film enthält.

Es sei noch kurz erwähnt, dass die Video-Features vom Bild her doch deutlich hinter dem Hauptfilm rangieren. Zu den einzelnen Folgen lassen sich deutsche Untertitel für Hörgeschädigte zuschalten, die den Extras aber nicht vergönnt sind.

Die Menüs wurden im Comic-Stil teilanimiert und mit dem Titelsong unterlegt. Leider bieten alle vier DVDs die gleichen Menüs; nur die Hintergrundfarbe variiert (Disc Eins und Zwei sind in gelborange gehalten, Disc Drei und Vier in hellblau). Etwas sehr schlicht geriet die Folgenanwahl, die lediglich Überschriften offeriert.

Das Material ist durchweg unterhaltsam aufgemacht, könnte aber von der Bildqualität und dem Informationsgehalt her durchaus noch eine Aufwertung gebrauchen. Wir hoffen zugunsten der Beleuchtung des Entstehungsprozesses auf die Teilnahme der Filmcrew am Bonusmaterial der weiteren Staffelboxen!

Bewertung  5 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


"Berlin, Berlin" besticht durch den jugendhaften Charme der Hauptdarstellerin Felicitas Woll, die allerdings bereits in der ersten Staffel eine Wandlung vom "Landei" hin zur "toughen Großstädterin" hinlegt, die auch mal vermeintlich Stärkeren die Meinung geigt. Einzig ihr Talent für unglückliche Liebeleien sorgt immer wieder dafür, dass ihr Selbstbewusstein geschmälert wird. An ihrer Seite hat sie mit Sandra Borgmann (Freundin Rosalie), Jan Sosniok (Cousin und Interimslover), Matthias Klimsa (Nachbar Hart), Maverick Quek (väterlicher Koch vom Stammimbiss) sowie dem später in die Staffel einsteigenden Matthias Schloo (ein weiterer Interimslover) sympathische Mitspieler, die immer mal für einen netten Sidekick gut sind. Die recht einfachen, aber realistischen Plots werden durch die gesprochenen Gedanken der Protagonistin und die Umsetzung dieser in Comic-Zeichnungen kurzweilig aufgepeppt. Nach 26 Folgen der ersten Staffel fragt man sich allerdings schon, ob da von der Abwechslung her in den weiteren Staffeln was nachfolgt oder die selben Geschichten immer nur variiert werden.

Die Umsetzung der beliebten ARD-Vorabendserie ist in Bild und Ton insgesamt mittelprächtig - hier gibt es noch Steigerungspotential. Das Bonusmaterial ist zwar nicht durchweg interessant, aber unterhaltsam aufbereitet und bietet zumindest ansatzweise Einblicke in die Entstehung der Serie sowie die Gedankenwelt seiner Hauptdarsteller. Im Dschungel schlechter deutscher Serien und kaum besserer Umsetzungen auf dem digitalen Medium ist "Berlin, Berlin" in jeglicher Hinsicht ein positiver Ausreißer! Fans werden mit Bedauern zur Kenntnis genommen haben, dass am 08.03.2005 die letzte Staffel (Nr. 4) der Serie startet.






Und das meinen unsere Kollegen...

Fazit: 2,5/5
"Berlin, Berlin" ist eine der deutschen Vorzeigeproduktionen, wenn es um Fernsehen geht. Selten gibt es im deutschen Fernsehmarkt Innovation und schaut man sich die jüngst gestarteten Telenovelas an, so darf man die Zukunft sicherlich etwas wolkenverhangen sehen. Wo sind die frischen Ideen, die echtes Neuland betreten? "Berlin, Berlin" betrat eben dieses Neuland und es ist schade, dass in diesem J [...]
Review lesen






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017

      [ Weitere News ]