Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 5180  Review zu: Bad Lieutenant - Special Edition 17.07.2012
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Ein New Yorker Cop: Drogensüchtig, korrupt und wettsüchtig. Ein Wrack. Als eine Nonne von zwei Jungen vergewaltigt wird, werden von der Mafia 50.000 Dollar Belohnung ausgesetzt. Die letzte Chance für den Cop, sein kaputtes Leben wieder unter Kontrolle zu bekommen?

Cover Bad Lieutenant - Special Edition
Cover vergrößern




Im Handel ab:19.04.2012
Anbieter: STUDIOCANAL GmbH / Arthaus
Originaltitel:Bad Lieutenant
Genre(s): Kriminalfilm
Regie:Abel Ferrara
Darsteller:Harvey Keitel, Brian McElroy, Frankie Acciarito, Peggy Gormley, Stella Keitel, Dana Dee, Victor Argo, Paul Calderon, Leonard L. Thomas, Anthony Ruggiero, Vincent Laresca, Robin Burrows, Victoria Bastel, G. Elvis Phillips, Stephen Chen, Shawn McClean, John Steven Jones, Fernando Véléz, Joseph Micheal Cruz, Frankie Thorn, Frank Adonis, Paul Hipp, Lambert Moss, Nicholas De Cegli, Larry Mullane, Michael A. Fella, Michael N. Ciravolo, Zoë Lund, Bo Dietl, Gene Canfield, Heather Bracken, Penelope Allen, Eddie Daniels, Bianca Bakija, Ed Kovens, Jaime Sánchez, Minnie Gentry, Iraida Polanco, Chris 'Mad Dog' Russo, John Clohessy, Bruce Murray, Bob Murphy, Warner Fusselle, Phil Neilson
FSK:16
Laufzeit:ca. 96 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0
Englisch: DTS-HD Master Audio 2.0
Bildformat:High Definition (1.78:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Trailer von anderen Filmen
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Wendecover
  • Audiokommentar von Abel Ferrera und Ken Kelsch
  • Making of: Post-Production
  • Making of: Pre-Production
  • Making of: Production
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 16999 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9


Der Blu-ray-Transfer von BAD LIEUTENANT besitzt das Format 1,78:1. Die Qualität ist ganz ordentlich gelungen. Das Bild ist scharf und ziemlich detailreich, wenngleich man leichten Filtereinsatz nicht verleugnen kann. Dafür wirkt das Filmkorn etwas zu soft, in hellen Szenen ist es bisweilen fast nicht mehr zu erkennen. Entsprechend fehlt dem Ganzen etwas die Knackigkeit in der Feinzeichnung. Konturen erscheinen jedoch klar und nur minimal nachgeschärft. Dunkle Szenen rauschen stärker, wobei es sich hier dann eher um digitales Rauschen handelt, welches bisweilen leicht statisch wirkt. Die Kompression arbeitet sauber und zeigt keine Anzeichen von Blockbildung. Die Farben wirken satt und natürlich, während der Kontrast ausgewogen daherkommt und weder Details im Schwarz versumpfen lässt noch das Weiß zum Überstrahlen bringt. Das ergibt eine sehr gute Durchzeichnung für diese Art von Filmstil, wenngleich man halt keine besonders aufregende Plastizität erwarten sollte, da der Film halt doch eher düster und nicht poliert wirkt. Schmutz oder analoge Defekte findet man indes eher selten auf dem Ausgangsmaterial.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Verfügbare TOnspuren:

Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 2103 kbps / 24-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Kommentar: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1080 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)
Englisch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1661 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)


Die beiden DTS-HD Master Audio 2.0 (Stereo)-Tracks in Deutsch und Englisch basieren hörbar nicht auf demselben Ausgangsmaterial, sondern klingen stark unterschiedlich. Das englische Original bietet einen weitaus feineren Klang mit besserer Abstufung der Soundebenen. Mitten, Höhen und das geringe Bassfundament kommen besser zur Geltung. Zudem sind Rechts-Links-Effekte ortbar. Das deutsche Pendant wirkt viel flacher, was die Dynamik angeht. Alles hört sich irgendwie gleich laut und mitunter etwas breiig an. Das soll nicht heißen, dass der Sound schlecht wäre - er ist dennoch satt und klar, aber von der Mischung her dem Original um eine Welt unterlegen. Zudem sind Effekte auf der Front praktisch nicht ortbar. Subwooferaktivitäten sind genrebedingt in beiden Tonspuren nicht in auffälligem Maß zu vermelden. Die Dialogwiedergabe ist in beiden Sprachfassungen einwandfrei, wobei die Stimmen des Originals etwas feiner sowie natürlicher daherkommen, während die deutschen kräftiger, aber plakativer wirken. Defekte oder auffälliges Rauschen ist nicht zu vernehmen.

Einzelwertung:

Deutsch DTS-HD Master Audio 2.0: 5 / 10
Englisch DTS-HD MAster Audio 2.0: 6,5 / 10


Bewertung  6 von 10 Punkten




Deutsche Untertitel sind für BAD LIEUTENANT vorhanden. Leider gibt es jedoch keine für den interessanten Audiokommentar von Regisseur Abel Ferrara sowie Kameramann Ken Kelsch, in welchem die zwei Hauptverantwortlichen hinter der Kamera aus dem Nähkästchen plaudern und neben technischen Informationen auch Anekdoten vom Set erzählen. Das 13 Minuten lange Making Of: Pre-Production lässt die Macher, aber auch das Vorbild für den "Bad Lieutenant" zu Wort kommen und über die Hintergrundgeschichte sowie den realen Fall, der dem Film zu Grunde liegt, berichten. Der Cop betont dabei, dass nur der Fall, aber nicht die Figur authentisch ist. Das Making Of: Production dauert ebenfalls 13 Minuten und beschreibt die Dreharbeiten mittels der gleichen Interviewpartner wie im vorherigen Beitrag. Man erfährt zum Beispiel, dass ein Großteil des Films improvisiert war und für die meisten Locations keine Drehgenehmigung vorlag. Anschließend folgt das Making of: Post-Production, welches neun Minuten dauert und sich mit der Rezeption von BAD LIEUTENANT beschäftigt. Zum Abschluss gibt es dann noch den Kinotrailer zu BAD LIEUTENANT sowie eine Trailershow mit Ausschnitten aus weiteren Titeln von Studio Canal zu sehen.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


BAD LIEUTENANT ist ein knallhartes Cop-Drama von Regisseur Abel Ferrara (ADDICTION, DRILLER KILLER, KING OF NEW YORK) aus dem Jahr 1992. Wer die Filme des Vollblut-New Yorkers Ferrara kennt, weiß, dass diese sich meist um die Großstadt New York und seine vielen Schattenseiten drehen - die düsteren Seiten der Metropole faszinieren ihn wohl sehr stark. Im Mittelpunkt dieses Werks steht ein namenloser Cop (Harvey Keitel; HEXENKESSEL), den eine zerrüttete Familie, Drogenprobleme sowie seine Spielsucht zunehmend an den menschlichen Abgrund treiben. Um aus dem Sumpf zu entkommen, bedient er sich immer radikalerer, meistens nicht ganz legaler Mittel - jedoch manövriert ihn das meist eher noch stärker in diesen Teufelskreis. Mit fatalen Folgen...

Der Film sowie dessen Authentizität und Überzeugungskraft steht und fällt mit der Qualität des Hauptdarstellers. Harvey Keitel liefert hier einmal mehr eine Wahnsinns-Performance ab. Angeblich war er als Method Actor auch während der Drehpausen voll in seiner Rolle als Bad Lieutenant versunken und zeigte, beängstigende selbstzerstörerische Tendenzen - wie sein Alter Ego im Film. Der Zuschauer sitzt vor dem Schirm und muss hilflos mit ansehen, wie der Cop stets die falschen Entscheidungen trifft und sich damit immer tiefer in den Schlamassel reitet. Anstatt mit dem Spielen aufzuhören, wettet er noch mehr, um die Schulden bezahlen zu können - und verliert erneut. Den innerlichen Schmerz versucht er durch immer mehr und härtere Drogen zu betäuben. Das Setting des Films wirkt extrem realistisch und zeigt die Schattenseiten von New York. Versiffte Hinterhöfe, dunkle Nebenstraßen, schummrige Bordelle und Discos. Nur selten spielt sich das Geschehen von BAD LIEUTENANT auf den hellen Boulevards von New York oder der netten Reihenhaus-Siedlung des Bad Lieutenants ab, wo das Leben tobt. So erzeugt der Film eine durchweg hoffnungslose und deprimierende Atmosphäre, die von Harvey Keitel genial ergänzt wird. An seiner Seite spielt die Drehbuchautorin des Films - Zoe Lund (DIE FRAU MIT DER 45er MAGNUM) - eine Heroinabhängige. Und es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass die 1999 an einer Überdosis verstorbene Autorin und Darstellerin in einer Szene reale, harte Drogen konsumierte. BAD LIEUTENANT ist nicht nur deshalb ein kleines Meisterwerk, welches den Frühwerken von Martin Scorsese wie HEXENKESSEL oder TAXI DRIVER in Sache Großstadt-Atmosphäre, Moloch und Spirale der Gewalt in nichts nachsteht.

Die Blu-ray Disc aus dem Hause Studio Canal bietet ein gutes Bild. Der englische Sound ist besser als der deutsche abgemischt, die Ausstattung wirklich nett sowie interessant.




Blu-ray Player: Panasonic DMP-BDT320
AV-Receiver: Yamaha RX-V2067
LED-TV: Toshiba 55YL768G

Center-Speaker: Magnat Quantum 613
Front-Speaker: Magnat Quantum 605
Surround-Speaker: Klipsch RB-51
Subwoofer: Elac SUB 111.2






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]