Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Outlander - Die komplette zweite Season ...
nur EUR 32.21
Star Trek - Raumschiff Enterprise: Die komplette Serie (23 D ...
nur EUR 59.95
Martin Rütter - nachSITZen [2 DVDs] ...
nur EUR 16.00
Australien in 100 Tagen: Der Kinofilm - Blu-ray ...
nur EUR 24.90
Unser Sonnensystem 3D (3D Blu-ray) ...
nur EUR 13.49
Star Trek - Enterprise: Die komplette Serie [27 DVDs] ...
nur EUR 39.97
[Blu-ray] Underworld - Blood Wars ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Gänsehaut - Digibook (+ DVD) [Limited Edition] ...
nur EUR 16.99
[Blu-ray] Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit ...
nur EUR 12.99
Die wilden Siebziger - Die Komplettbox mit allen 200 Folgen ...
nur EUR 92.17

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 5538  Review zu: Austin Powers 06.04.2005

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Swinging London, 1767:
Psychedelische Musik und freie Liebe liegen in der Luft. Austin Powers, sexy Frauenschwarm und der wohl schärfste Agent im Dienste Ihrer Majestät jagt noch immer seinen Lieblingsfeind, den glatzköpfigen, bösen und stets an seinem kleinen Finger lutschenden Dr. Evil. Doch wieder einmal gelingt es Dr. Evil seinem Häscher zu entwischen – wenn auch nur ganz knapp. In einer überdimensionalen Rakete entflieht er ins All, dort wartet er kryogenisch eingefroren, bis die Welt nicht mehr von Sex, freier Liebe, bewusstseinserweiternden Drogen und Musik, sondern endlich wieder von Korruption und Kapitalismus regiert wird und er eine Chance hat, die Weltherrschaft an sich zu reißen.

Knapp dreißig Jahre später erscheint die Rakete „Big Boy“ von Dr. Evil wieder auf den Radarschirmen und alle sind sich einig: Austin Powers, der sich damals ebenfalls hat einfrieren lassen, muss es richten. Wenn einer Dr. Evil ein für alle Mal das Handwerk legen kann, dann er!

So kommt es, dass die beiden wieder aufgetauten Erzfeinde in den Neunzigern wieder
aufeinandertreffen. Dabei haben sie nicht nur gegeneinander, sondern vor allem mit diversen Anpassungsschwierigkeiten an die neue Zeit zu kämpfen. Die sexy Agentin Vanessa, Tochter von Austin Powers früherer Partnerin Mrs. Kensington, soll ihm helfen, sich in den Neunzigern zurechtzufinden. Das ist auch bitter nötig, da Powers noch immer seine Hippie-Ideale propagiert: „So lange die Menschen noch freien Geschlechtsverkehr ohne alles habenund dabei die anonymen Partner tauschen, während sie gleichzeitig mit bewusstseinserweiternden Drogen experimentieren, was von allen toleriert wird, ohne Folgen, bin ich voll mit dabei, Baby!“. Vanessa, ein typisches „Produkt“ der Neunzigerjahre, findet seine plumpe Anmache von der freien Liebe hingegen genauso wenig „groovy, Baby“ wie seine schlechten Zähne. Und Rüschenhemden und Samtanzug trägt heutzutage niemand mehr ...

Aber auch für den diabolischen Dr. Evil hat sich einiges geändert. Seine rechte Hand, Nr. Two, hat aus dem kleinen Gangsterbetrieb über die Jahre einen internationalen, durchaus erfolgreichen Mischkonzern gemacht, in dem Haifischbecken schwimmen nun manipulierte Piranhas, da Haie zu den geschützten Arten zählen und seine geliebte Miezekatze hat durch den Prozess des Einfrierens und anschließenden Auftauens einige Federn gelassen. Mit der Forderung einer Million Dollar Lösegeld kann er heute niemanden mehr schocken und zu allem Überfluss ist auch Sohnemann Scott Evil aus dem Reagenzglas bei weitem nicht so böse, wie Papi das gerne hätte! Die Familientherapie ist für Dr. Evil verständlicher Weise die reinste Folter ...

Inzwischen ist es Austin und Vanessa trotz aller Schwierigkeiten gelungen, in die geheimen Labors von Dr. Evil einzudringen, sie sind dem Bösewicht dicht auf den Fersen ...

Cover Austin Powers
Cover vergrößern




Im Handel ab:06.04.2005
Anbieter: Concorde Home Entertainment
Originaltitel:Austin Powers: International Man of Mystery
Genre(s): Actionkomödie
Regie:Jay Roach
Darsteller:Mike Myers, Elizabeth Hurley, Michael York, Mimi Rogers, Robert Wagner, Seth Green, Fabiana Udenio, Mindy Sterling, Paul Dillon, Charles Napier, Will Ferrell, Joann Richter, Anastasia Sakelaris, Afifi Alaouie, Monet Mazur, Mark Bringleson, Clint Howard, Elya Baskin, Carlton Lee Russell, Daniel Weaver, Neil Mullarkey, Lea Sullivan, Chekeshka Van Putten, Heather Marie Marsden, Sarah Smith, Laura Payne-Gabriel, Joe Son, Tyde Kierny, Larry Thomas, Cheryl Bartel, Cindy Margolis, Donna W. Scott, Barbara Ann Moore, Cynthia Lamontagne, Brian George, Kaye Wade, Steve Monroe, Vince Melocchi, Patrick Bristow, Jim McMullan, Robin Gammell, Ted Kairys, Burt Bacharach, Douglas Aarniokoski, Lana Antonova, Tom Arnold, Kira Burt, Bruno Campolo, Lois Chiles, Elwood Edwards, Carrie Fisher, Brazil Joseph Grisaffi III, Susanna Hoffs, Stuart D. Johnson, Mike Judge, Hannah Kozak, Erik Liberman, Rob Lowe, Michael James McDonald, John Michael, Cheri Oteri, Gwenda Perez, Ben Scott, John-Clay Scott, Christian Slater, Matthew Sweet, Patricia Tallman, Sterling Wolfe
FSK:12
Laufzeit:ca. 91 min
Audio:Deutsch: DTS 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Trailer von anderen Filmen
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Audiokommentar von Regisseur Jay Roach und Mike Myers
  • Drei witzige Deleted Scenes
  • Zwei alternative Enden
  • Informationen zu den drei Hauptdarstellern
  • Produktionsnotizen
  • DVD-ROM-Part
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Das Bild der Neuauflage von AUSTIN POWERS muss sich natürlich mit der Erstauflage von Kinowelt vergleichen lassen. Da fällt dann auch zuerst auf, dass es sich im Wesentlichen um den gleichen Transfer handelt mit einem deutschen Master als Vorlage. Doch schon wieder hat Concorde den Rauschfilter ausgepackt und das geringe Rauschen der Kinowelt-DVD vollständig eliminiert – auf Kosten der Bildschärfe. Weder Konturen noch Details kommen richtig zur Geltung, alles wirkt irgendwie zu weich, auch wenn dafür jetzt bis auf gelegentliche Blockbildung jegliches Rauschen fehlt. Auch die Farben sind für so einen knallbunten Film etwas zu blass, das war aber bei Kinowelt nicht anders. Der Kontrast ist im Zusammenspiel mit dem Schwarzwert dagegen weitestgehend ohne Fehler. Die Vorlage ist nicht völlig frei von Verschmutzungen, aber immer noch recht sauber. Außerdem ist der Bildstand recht unruhig, es wurde damals anscheinend von einer deutschen Kinorolle gemastert, denn solche Mängel sind ein typisches Indiz dafür.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Beim Sound bietet Concorde dem Käufer für die deutsche Sprache die komplette Palette an Formaten von Dolby Stereo über Dolby Digital 5.1 bis hin zu DTS. Während die Stereo-Spur etwas dünn klingt und eigentlich überflüssig ist, besteht der Unterschied zwischen DD 5.1 und DTS lediglich in einer etwas höheren Lautstärke bei letztgenannter Spur. Der Sound hat leichte Mängel bei der Höhenwiedergabe, besticht aber durch einen guten Bass und einige Effekte, wobei man dennoch kein Dauerfeuerwerk aus allen Kanälen erwarten sollte. Das Geschehen spielt sich hauptsächlich auf der Front ab, dort jedoch mit ordentlicher Effekt- und Dialogwiedergabe. Die englische Spur wirkt im Vergleich mit der deutschen etwas leiser und druckloser.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Auch die Extras zeigen im Vergleich zur Kinowelt-Auflage ein zwiespältiges Ergebnis. Auf Grund der vielen Tonspuren mussten einige Extras, wie die Behind the Scenes-Featurette oder die Interviews, entfallen. Die Untertitel für den Hauptfilm sind die Gleichen und basieren auf der übersetzten englischen Spur.

Immerhin darf man auf der Concorde-DVD endlich dem Audiokommentar von Regisseur Jay Roach und Mike Myers lauschen, den es bei Kinowelt nicht gab. Dieser hat leider keine Untertitel, so dass nur Zuschauer mit guten Englischkenntnissen etwas damit anfangen können. Er ist ganz unterhaltsam und das Sprechtempo der beiden ist langsam. Etwas mehr Witz hätte man vielleicht erwarten können, aber insgesamt noch ein guter Kommentar.

Im Extras-Menü findet man dann folgendes Bonusmaterial: Drei witzige Deleted Scenes in Vollbild, die das Anschauen sicherlich lohnen, zwei alternative Enden, deren Unterhaltungswert nicht minder gering ist, den Kinotrailer sowie eine Concorde-Trailershow. Leider besitzen auch diese Features keine Untertitel.

Darüber hinaus gibt es noch Informationen in Textform. Da wären einmal Informationen zu den drei Hauptdarstellern und zwei Seiten mit Produktionsnotizen. Der DVD-ROM-Part ist die Erwähnung eigentlich nicht wert.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


AUSTIN POWERS ist eine Parodie auf die JAMES BOND-Reihe und bedeutete nach dem ersten Karrierehoch in den WAYNE’S WORLD-Filmen Mike Myers erfolgreiches Comeback und machte ihn somit zum Superstar – zwei Sequels folgten bekanntlich. Feinster Blödel-Humor à la Hollywood bestimmt den Film, in dem nicht nur die Streifen des englischen Superagenten auf die Schippe genommen werden, sondern auch die Pop(p)-Kultur der 60er Jahre. Austins Vorliebe für das weibliche Geschlecht muss für etliche Gags herhalten und mit Liz Hurley als Partnerin hat Mike Myers wirklich eine Powerfrau an der Seite.

Die Neuauflage von Concorde präsentiert den Film in einer aufgebohrten Variante mit etwas weichem Bild und neuem DTS-Sound, bis auf den Audiokommentar aber mit reduzierten Extras. Ob sich der (Neu-)Kauf lohnt, muss jeder für sich entscheiden.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 29.11.2016
  • Universum Film: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]