BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: STUDIOCANAL: Die Veröffentlichungen im Mai 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Nerve ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] The Purge 3 - Election Year ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] San Andreas ...
nur EUR 8.84
Vorstadtkrokodile - Teil 1-3 [3 DVDs] ...
nur EUR 12.91
[Blu-ray] Hacked - Kein Leben ist sicher ...
nur EUR 9.99
[Blu-ray] Space Pirate Captain Harlock ...
nur EUR 11.35
[Blu-ray] The Complete Bourne Collection ...
nur EUR 15.42
[Blu-ray] Ein ganzes halbes Jahr ...
nur EUR 9.99
More Than Honey ...
nur EUR 6.99
[Blu-ray] Blood Father ...
nur EUR 9.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3106  Review zu: Antarctic Journal - Das Phantom aus dem Eis 04.01.2009
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



Sechs Männer brechen auf, zu Fuß das Unmögliche zu schaffen:
Ihr Ziel: Der Pol der Unzugänglichkeit.
Lage: 82°08' südlich und 54°58' östlich mitten in der Antarktis.
Temperatur: bis Minus 80°Celsius.

Doch die Natur ist nicht ihr größter Feind.

Kurz nachdem sie das Tagebuch einer verschollenen britischen Expedition von 1922 finden, beginnt die weiße Hölle ihr wahres Gesicht zu zeigen. Ein Mitglied des Teams verschwindet spurlos in einem Schneesturm, der Kontakt zu ihrem Basislager bricht ab und die Phantome der Antarktis beginnen mit ihnen zu spielen...

Cover Antarctic Journal - Das Phantom aus dem Eis
Cover vergrößern




Im Handel ab:16.10.2008
Anbieter: e-m-s
Originaltitel:Namgeuk-ilgi
Genre(s): Thriller
Regie:Pil-Sung Yim
Darsteller:Kang-ho Song, Ji-tae Yu, Hee-soon Park, Yoon Jae-Moon, Duek-mun Choi
FSK:16
Laufzeit:ca. 116 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Koreanisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Der Film liegt anamorph in seinem Originalbildformat von 2,35:1 vor. Die Schärfe ist gut, ebenso der Kontrast, der angesichts des vielen Weiß hier glänzen kann. Die Farben sind kräftig und zum Teil auch durch Bearbeitung etwas verstärkt worden. Es gibt ein leichtes Bildrauschen, aber die Kompression verhält sich weitgehend unauffällig. Nur ab und zu sind leichte Unruhen auszumachen.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Deutsche Synchronfassung und koreanische Originalfassung liegen in DD 5.1 vor. Die deutsche Version weist einen ordentlichen Mix auf, der mit diversen Umgebungsgeräuschen (in der Regel Wind), Soundeffekten und Musik einen soliden Raumklang fabriziert, der auch stets die hinteren Lautsprecher fordert. Die koreanische OF klingt jedoch eindeutig besser. Sie wirkt immer noch ein bisschen kraftvoller, dynamischer und damit auch beeindruckender. Auch der Subwoofer kommt hier besser zur Geltung. Es gibt optionale deutsche Untertitel.

Bewertung  9 von 10 Punkten




Das Bonusmaterial besteht leider nur aus einem Trailer, der aber wahlweise in Deutsch oder Koreanisch.

Zum Vergleich: Die koreanische 2-DVD Special Edition, die wie das „Antarctic Journal“ aus dem Film aufgemacht wurde, bietet neben zwei Audiokommentaren, ein Making of, mehrere Featurettes, diverse Interviews, Deleted Scenes, Storyboards und Bildergalerien. Insgesamt mehr als drei Stunden (ohne AK) an Material!

Bewertung  1 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


NAMGEUK-ILGI (Originaltitel; Südkorea, 2005) bzw. ANTARCTIC JOURNAL ist das Regie- und (Co-)Drehbuchdebüt von Pil-Sung Yim, der eigentlich Schauspieler ist und zuvor in THE HOST zu sehen war. Sein Co-Autor Joon-ho Bong (auch Script: PHANTOM – THE SUBMARINE) ist da schon deutlich erfahrener und war auch schon häufiger als Regisseur tätig (MEMORIES OF MURDER, THE HOST). Beiden ist die gute Ausgangsidee nicht abzusprechen, doch das Endergebnis enttäuscht dann doch. ANTARCTIC JOURNAL wurde schön fotografiert und ist deswegen auch attraktiv und visuell schön anzusehen, aber das Drehbuch wird dem nicht gerecht. Der Film gibt sich als Abenteuer-Mystery-Thriller mit Horror-Elementen, was sich aber bald als eine Mogelpackung herausstellt, da nichts davon eingelöst wird. Letztendlich ist er eher ein Drama oder Psychothriller, in dem unheimliche Sachen passieren, sonst allerdings viel heiße Luft existiert. So weit die Landschaft der Antarktis, so klaustrophobisch die Beziehung in der Gruppe der Expeditionsteilnehmer untereinander. Hier könnte man Spannung daraus beziehen, aber das wird durch Drehbuch und Regie verschenkt. Elemente werden angerissen und dann einfach wieder fallengelassen. Die sich aufstauenden Konflikte innerhalb der genregerecht sukzessiv kleiner werdenden Gruppe werden nie wirklich aufgelöst, sondern verschleppt und verpuffen dann irgendwann. Man muss zwar nicht alles auflösen und für den Zuschauer vorkauen, aber so ganz ohne eine Art von Erklärung bleibt das Gefühl mangelnder Befriedigung und damit Enttäuschung. Und da es auch keine wirkliche Spannungskurve gibt, kommt einfach Ungeduld auf. Dazu kommt die sehr ruhige Erzählweise, die manchmal regelrecht kontemplativ ist, aber wenn man nichts zu erzählen hat, mündet das einfach in Langeweile. Schade, denn alles darum herum ist vielsprechend gewesen.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   29.03.2017
  • STUDIOCANAL: Die Veröffentlichungen im Mai 2017
  • 27.03.2017
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Mai 2017 - Update
  • 25.03.2017
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 25.03.2017)
  • 24.03.2017
  • Universal: Die Veröffentlichungen im Mai 2017
  • 23.03.2017
  • 20th Century Fox: Vom Strafprozess zum medialen Großspektakel

      [ Weitere News ]