Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 7493  Review zu: An jedem verdammten Sonntag 08.02.2009
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Football ist Krieg! An jedem verdammten Sonntag wird die Schlacht ums nackte Überleben auf und neben dem Spielfeld geschlagen. Seit Jahren kämpft der alternde Star-Trainer Tony D'Amato (Al Pacino) mit knallharten Bandagen für den Erfolg der Miami Sharks an vorderster Front. Doch in dieser Saison gerät er von allen Seiten unter heftigen Beschuss. Die größte Gefahr droht ihm dabei von der äußerst attraktiven und machtbesessenen Team-Besitzerin (Cameron Diaz). Sie lauert nur darauf ihn abzuschießen ...

Cover An jedem verdammten Sonntag
Cover vergrößern




Im Handel ab:23.01.2009
Anbieter: Warner Home Video
Originaltitel:Any Given Sunday
Genre(s): Drama
Sport
Regie:Oliver Stone
Darsteller:Al Pacino, Cameron Diaz, Dennis Quaid, James Woods, Jamie Foxx, LL Cool J, Matthew Modine, Jim Brown, Lawrence Taylor, Bill Bellamy, Andrew Bryniarski, Lela Rochon, Lauren Holly, Ann-Margret, Aaron Eckhart, Elizabeth Berkley, Charlton Heston, John C. McGinley, James Karen, Gianni Russo, Duane Martin, Clifton Davis, John Daniel, Terrell Owens, Irving Fryar, Joe Schmidt, Ricky Watters, Patrick O'Hara, Jerry A. Sharp, Marty Wright, Mazio Royster, Todd Smith, James Williams, Craig Thomson, Greg Orvis, Rick Johnson, Bjorn Nittmo, Matt Martinez, Pete Ohnegian, Brian E. O'Neal, Robert L. Goff, Joseph Unitas, J.V. Goodman, Skip McClendon, Derrick Lassic, Fred Lester, Eric Miller, Todd Eric Yeaman, C. Ashley Sherman, Connell Spain Jr., Otis Mounds, Matt Storm, Michael Osuna, Connell Maynor, Marty Hochertz, Robert Gordon, Barry Wagner, Richard McKenzie, Sean Hamlet, Robert Grogan, Nyle Wiren, Michael Groh III, Len Johnson, Basil Proctor, Mathew Keneley, Kevin Reid, Tony Egues, Marc Claus, Michelle A. Porachan, Tyler Cravens, James A. Bachand, Jason Rubenstein, Art Young, William Hanlon, Allan Graf, Joseph W. Underwood, Timothy F. Crowley, Steve Raulerson, Oliver Stone, Phil Latzman, Barry Switzer, Mark Robert Ellis, Anthony L. Tanzi, Joseph A. Wilson, Margaret Betts, Antares Davis, Liz Petterson, Mighty Rasta, Daniel Marino, Alexandra L. Hellman, Hunter White, Kirsten Krueger, Tonya Oliver, Mary Fanaro, Kathy Alzado Murray, Nikki Novak, Lisa Ann Phillips, Joanna Theobalds, Amy Dorris, Sarah Penman, Sacha Voski, Cat Wallace, Carin Abnathy, Micah West, Christy Tummond, Eva Tamargo Lemus, Debbie Howard, Tucker Brown, Bob St. Clair, Y.A. Tittle, Pat Toomay, Dick Butkus, Warren Moon, Johnny Unitas, Bruce C. Hardy, Moet Meira, Rhonda Adams, Glynnis Lawson, Jessie Alexander, Melissa Jayne, Sarah Bredell, Michelle Beisner, Cleo Bayla, Luna Abdi Mohamed, Olivia Fullerton, Biba Mbayi, Jaime Bergman, Dawn Crawford, Gwendolyn Osborne, Celia Evans, Nichole Mercedes Robinson, 'Jaman' Janet Manns, Andrea Horka, Hermine Kraljevic, Mercy Lopez, Maria E. Heredia, Jeannie Mustelier, Delia Sheppard, Donna Preudhomme, Jack G. Spirtos, Mauricio de la Vida, Sean Stone, Michael Stone, Tara Stone, Frank J. Adler, Doug Cowden, Antoni Corone, Drew Rosenhaus, Hunter Reno, Dorothy J. Morrison, Vincent DiFatta, Jim Gasser, Allen Reidel, Luciano Armellino, Myriam Davoisne-Bruni, Rosa Iveth Cortez, Melinda Renna, Doris Condom, Mario Avila, Todd Bacile, Michelle Bernard, Andy Bray, Joshua David Brown, Tracie Bruce, Ian Campbell, Sean Corrigan, Estefania Crespo, Dita de Leon, Darlene Demko, Trish Dempsey, Jeremy Denzlinger, Anik Dufour, Dennis Funny, Karin M. Gaarder, Gene Gabriel, Evan Scott Golden, Will Green, Pride Grinn, Jade Hanley, Dana Hanna, Alex Harder, Paul Heckmann, Philip Hersh, Justin D. Hilliard, Sylvie Hoffer, Beau Holden, Brian Hyman, RJ Johnson, Monika Kramlik, Richard Lack, Jeremy Moran, Mitch Morris, Paul Neglio, Daniel Ohana, Robert Paget, Karyn Pentecost, Lyndale V. Pettus, Jess Price, Al Quinn, Tamer Riad, Lexa Rosean, Jose Rosete, Stacy Slanina, Tammy Vallejos, Jani Vorwerk, Mark Edward Walters, Olivia Weston, John Weyand, Nicholas Patrick Wolff
FSK:12
Laufzeit:ca. 90 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:Infos folgen...
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Koreanisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Audiokommentar
  • Music Clips
  • Music Only Track
  • Nicht verwendete Szenen
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Der VC1-Transfer von AN JEDEM VERDAMMTEN SONNTAG liegt im Bildformat 2,40:1 vor und wurde mit der FullHD-Auflösung von 1920x1080 Bildpunkten auf die vorliegende Blu-ray-Disc gebannt. Dass das Master bereits einige Jahre auf dem Buckel hat und wahrscheinlich bereits für die DVD-Erstveröffentlichung im Jahr 2000 diente, ist angesichts der dezenten Mängel sehr wahrscheinlich. Zuerst wäre das unsaubere Ausgangsmaterial zu erwähnen, welches immer wieder durch kleine Blitzer in Form von Dropouts auf sich aufmerksam macht. Die Schärfewerte sind auf Grund des doch recht grobkörnigen Materials ebenfalls nur selten – zum Beispiel während der Football-Spielszenen – auf sehr hohem Niveau. Dann gibt es wirklich scharfe Kanten und viel Detail zu sehen. Jedoch wirkt das Geschehen außerhalb des Spielfeldes meist ziemlich weich. Es fehlen die Details und vereinzelt legt sich auch ein leichter, milchiger Schleier über das Bild. Die Kompression hat mit der groben Körnung jedoch keinerlei Probleme.

An den Farben gibt es eigentlich nichts auszusetzen. Besonders die Football-Schlachten zeigen ein saftig-grünes Spielfeld mit bunten Trikots. Auch außerhalb des Platzes werden die Töne stets tadellos wiedergegeben. Der Kontrast schwächelt dort manchmal aber etwas und zeigt leichte Blooming-Effekte, was sich in dem bereits erwähnten weißen Schleier auf Grund eines zu hellen Schwarzwertes über dem Bild bemerkbar macht. Die Matches haben diesen Makel jedoch nicht und können mit einem durchweg plastischen Eindruck positive Akzente setzen. Insgesamt ein durchaus ordentlicher, aber bereits leicht betagt wirkender Transfer, dem wir die sieben Punkte nur knapp zugestehen!

Bewertung  7 von 10 Punkten




Wie bereits von Warner gewohnt, wird auch bei AN JEDEM VERDAMMTEN SONNTAG die deutsche Synchronisation nicht mit High-Definition-Sound bedacht. Stattdessen gibt es nur Dolby Digital 5.1, während das englische Original zusätzlich noch einen feinen Dolby TrueHD 5.1-Mix spendiert bekommen hat. Immerhin ist der Unterschied zwischen den Abmischungen nicht allzu gravierend, so dass man hier ebenfalls in den nahezu maximalen Soundgenuss kommen kann. Die Mixe bestechen zwar nicht gerade durch eine Fülle an direktionalen Effekten, wissen aber geschickt in den Football-Szenen eine gelungen räumliche Atmosphäre aufzubauen, indem zum Beispiel die Zuschauermassen sowie weitere Umgebungsklänge auf die Surroundlautsprecher gelegt wurden. Auch der Musikscore kommt von hinten und heizt die Stimmung des Films ordentlich ein. Hinzu kommt für einen Nicht-Actionfilm ein durchaus ordentliches Bassfundament, wenn mehrere Hundert Pfund menschlicher Masse aufeinanderprallen. Insgesamt wirkt der Sound in den turbulenten Spielszenen sehr „voll“ und voluminös. In den ruhigeren dominieren warme, nicht zu klar und steril wiedergegebene Dialoge, wobei die Surroundlautsprecher hier eine Ruhepause einlegen und auch die Frontstage nicht sonderlich beansprucht wird. Die Klangqualität kann sich bei allen Tracks mehr als hören lassen, denn der Sound besitzt ein sehr breites Spektrum an Bässen, Mitten und Höhen, welche das Klangbild äußerst rund und satt herausarbeiten.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Untertitel sind in Deutsch, Englisch sowie einem guten Dutzend weiterer Sprachen vorhanden. Leider nicht übersetzt wurden die zwei Audiokommentare, welche AN JEDEM VERDAMMTEN SONNTAG optional begleiten. Der erste wird von Regisseur Oliver Stone gesprochen, welcher in gemächlichem Tempo das Geschehen auf dem Schirm kommentiert und auch einige verbale Seitenhiebe auf die nicht vorhandene Kooperation mit der NFL vom Stapel lässt. Darsteller Jamie Foxx spricht den zweiten Track und ist inhaltlich mehr auf seine eigene Figur und Person fixiert. Zudem macht er öfter mal längere Pausen beim Sprechen. Anschließend folgt das 27-minütige HBO-Feature „Full Contact: Making Of AN JEDEM VERDAMMTEN SONNTAG“, in welchem Darsteller sowie der Regisseur überschwänglich Al Pacino loben und immer wieder betonen, wie toll doch der Film sei. Pacino selber kommt dabei übrigens gar nicht erst zu Wort. Als nächstes stehen die Screentests von Jamie Foxx auf dem Plan. Sieben Minuten darf man dem Mimen beim Proben zuschauen, unter anderem auch für die Football-Szenen. Anschließend folgen 14 Deleted Scenes mit über einer halben Stunde Länge, welche optional von einem Kommentar des Regisseurs begleitet werden. Weiter geht es danach mit vier Minuten an verpatzten Szenen sowie zwölf an nicht verwendeten Football-Szenen. Wer sich für den Score von AN JEDEM VERDAMMTEN SONNTAG interessiert, findet mit der Tonspur mit Musik ideales Futter, obwohl die relevanten Sequenzen auf 31 Minuten und 16 Kapitel zusammengekürzt wurden. Ähnlich wurde mit den Zeitlupen-Sequenzen verfahren, von denen es zehn an der Zahl gibt. Es folgen zum Schluss noch eine Artwork- sowie Bildergalerie, drei Musikvideos sowie der Kinotrailer.

Bewertung  5 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


Oliver Stones Football-Drama AN JEDEM VERDAMMTEN SONNTAG aus dem Jahre 2000 erscheint rechtzeitig zum 43. Superbowl in seiner Director's Cut-Fassung auf Blu-ray-Disc. Der Film dreht sich um den alternden Football-Coach Tony D'Amato (Al Pacino, SCARFACE), dessen Team Miami Sharks seit vier Spielen ohne Sieg ist. Hinzu kommt, dass der 39-jährige Star-Quarterback Jack 'Cap' Rooney (Dennis Quaid, THE DAY AFTER TOMORROW) verletzt bis zu den Play-Offs ausfällt und die Alternativen allesamt Rookies oder Versager sind. Die neue, erfolgsorientierte Club-Besitzerin Christina Pagniacci (Cameron Diaz, 3 ENGEL FÜR CHARLIE) sitzt Tony ebenfalls im Nacken und droht mit dem Aussetzen der Vertragsverlängerung. Wie es der Zufall will, entwickelt sich der anfängliche Rookie-Loser-Quarterback Willie Beamen bereits nach wenigen Spielen mit herausragender Leistung zum neuen Star des Teams, mit dem es wieder bergauf geht und Kurs auf die Play-Offs genommen wird. Doch Beamen entpuppt sich zusehends als Exzentriker sowie Egoist und handelt gegen die Interessen des Teams und Trainers. Zudem steht Stamm-Quarterback Cap Rooney vor einem Comeback, was Tony vor eine schwerwiegende Entscheidung stellt...

Wie man es von Oliver Stone – spöttisch oftmals als der Linksaußen von Hollywood bezeichnet – gewohnt ist, gelingt es ihm bei AN JEDEM VERDAMMTEN SONNTAG erneut, eine der heiligsten amerikanischen Traditionen in ein packendes Sport-Drama zu verpacken und damit bewusst zu provozieren. Er zeigt dem Zuschauer einen Ausschnitt aus dem ganz normalen Wahnsinn hinter den Kulissen eines Profi-Football-Teams. Da geht es um menschliche Schicksale, Verletzungen, Doping, Macht und vor allem natürlich ums Geld. Der Zwiespalt zwischen Sport und Geschäft wird zwischen den Figuren von Coach Tony D'Amato und Club-Besitzerin Christina Pagniacci toll herausgearbeitet, da beide die extremen Gegenpositionen verkörpern. Die Darsteller spielen allesamt grandios auf und neben den bereits genannten Gesichtern befinden sich weitere namhafte Darsteller wie James Woods, LL Cool J, Aaron Eckhardt oder Charlton Heston in der erlesenen Liste an Stars. Al Pacino in der Hauptrolle spielt seine Rolle voller Inbrunst und Leidenschaft und gibt hier eine der besten Leistungen seiner Karriere ab. Die Football-Szenen sind durchweg sehr packend, realistisch und temporeich inszeniert. Die schwungvolle wie dynamische Kameraführung ist weltklasse und die Spielszenen wurden von den Darstellern weitestgehend selbst durchgeführt. Selbst wenn man für den uramerikanischen Sport nichts übrig hat, bekommt man trotzdem ein klasse Drama mit exzellenten Darstellern geboten, welches man sich nicht entgehen lassen sollte.

Die Blu-ray-Disc aus dem Hause Warner enthält den Director's Cut des Films in guter Bild- und Tonqualität. Das Bonusmaterial könnte üppiger sein und stammt überwiegend von der DVD.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]