Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 2461  Review zu: Amistad 15.07.2014
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



1839, die Küste Kubas:
Das Sklavenschiff "La Amistad" ist unterwegs von Afrika nach Nordamerika, als es den 53 an Bord befindlichen Sklaven gelingt, sich zu befreien. Mit Ausnahme von zwei Portugiesen bringen sie die gesamte Besatzung um und versuchen, zurück gen Heimat zu segeln. Auf der Flucht werden sie jedoch von einem US-Kriegsschiff abgefangen und an der Küste Conneticuts an Land gebracht, wo sie in Ketten gelegt und des Mordes angeklagt werden.

Hinzu kommt, das verschiedene Parteien die Sklaven als ihren Besitz deklarieren: die beiden überlebenden Besatzungsmitglieder, Staatssekretär John Forsyth (David Paymer) im Auftrag des für seine Wiederwahl kämpfenden Präsidenten Martin Van Buren (Nigel Hawthorne) und die spanische Kindkönigin Isabella II (Anna Paquin). Die einzige Hoffnung der Schwarzen besteht in den drei Sklaverei-Gegner Theodore Joadson (Morgan Freeman), Lewis Tappan (Stellan Skarsgard) und Roger Baldwin (Matthew McConaughey). Angeführt von dem stolzen und unbeugsamen Cinque (Djimon Hounsou) werden die Angeklagten Sklaven zum Spielball einer Justizfarce, als der Präsident unter dem Druck der einflussreichen Südstaaten den Freispruch in erster Instanz überwirft und der Fall schließlich bis vor den Obersten Gerichtshof geht.

Es bedarf letztendlich des Plädoyers des Ex-Präsidenten Quincy Adams (Anthony Hopkins), um der Farce ein Ende zu bereiten.In diesem bestechend fotografierten authentischen Epos deckt Steven Spielberg ein lange totgeschwiegenes Kapitel der Geschichte der USA auf, das indirekt den Ausbruch des Bürgerkrieges zur Folge hatte. In Form eines Gerichtssaalthrillers erzählt, thematisiert Spielberg die Unmenschlichkeit der Sklaverei, die Fehlbarkeit der Justiz und die Unantastbarkeit der Würde des Menschen.

Cover Amistad
Cover vergrößern




Im Handel ab:08.05.2014
Anbieter: Paramount Home Entertainment
Originaltitel:Amistad
Genre(s): Drama
Regie:Steven Spielberg
Darsteller:Morgan Freeman, Nigel Hawthorne, Anthony Hopkins, Djimon Hounsou, Matthew McConaughey, David Paymer, Pete Postlethwaite, Stellan Skarsgård, Razaaq Adoti, Abu Bakaar Fofanah, Anna Paquin, Tomas Milian, Chiwetel Ejiofor, Derrick N. Ashong, Geno Silva, John Ortiz, Ralph Brown, Darren E. Burrows, Allan Rich, Paul Guilfoyle, Peter Firth, Xander Berkeley, Jeremy Northam, Arliss Howard, Willie Amakye, Luc Assogba, Mariah Campbell, Habib Conteh, Stephen Conteh, Monguehy Fanzy, Jimmy Fotso, Adekunle Ilori, Sheriff Kargbo, Saye Lah, Sylvestre Massaquoi, Samson Odede, Chike Okpala, Willie Onafesso, Samuel Pieh, Lansana Sawi, Abu Sidique, El Hadj Malik Sow, Lamine Thiam, Austin Pendleton, Daniel von Bargen, Rusty Schwimmer, Pedro Armendáriz Jr., Frank T. Wells, Michael Massee, Roy Cooper, Jake Weber, Victor Rivers, Joseph Kosseh, Steve Passewe, Sherly Acosta Williams, Matt Sarles, George Gerdes, Gerald R. Molen, Kevin J. O'Connor, Robert Walsh, Sean McGuirk, Tony Owen, William Young, Michael Riley, León Singer, Castulo Guerra, Harry Groener, Hawthorne James, Ingrid Walters, Harry A. Blackmun, Curtis Shields, Carlos Spivey, Charles Udoma, Andrew L. Josiah, Tony Onafesso, Peter Mansaray, Clarence Mobley, Brian Macon, Edward Appiah, Denver Dowridge, Paul Mwakutuya, Rory Burton, Samuel Orekhio, Omo Lara Tosin, Ransford Thomas, Juliette Darko, Issac Mayanja, Charlean Isata Bangalie, Roosevelt Flenoury, M.S. Kaleiwo, Tesfay Yohannes, George Kamara, Abdul-Fatai Balogun, Yaya Sissoko, Marlon Francis, Amadou Traore, Bundu Kamara, James Moses, Daniel Reid, Seydou Coulibaly, Lawal Tajudeen, Lester Mombelly, Ibrahim Sesay, Jeremy Shelton, Andrew Shoemo, Prince Coke, Ahmed Bangura, Bernard Singleton, Desere Mondon, Baboucar Jobe, Vincent Lynne-O'Brien, Eric Bruno Borgman, Alex Daunis, Nino Del Padre, Lawrence Gaughan, Paul Macomber, Luis Muñoz, Ungenita Prevost, Daniel Sutton, John H. Tobin
FSK:12
Laufzeit:ca. 155 min
Audio:Englisch: DTS-HD MA HD 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Japanisch: Dolby Digital 2.0
Bildformat:High Definition (1.78:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch, Englisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Japanisch, Französisch, Spanisch, Griechisch, Tschechisch, Koreanisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Wendecover
Zusatzinfos: weitere UT: Slowakisch und Thailändisch

Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Der Transfer (1,78:1; 1080p) überzeugt durch ein klares Bild und Schärfe auf hohem Niveau, was viele Details in Gesichtern, Kostümen und dem Produktionsdesign erkennbar werden lässt. Nur ab und zu wäre vielleicht mehr drin gewesen. Der Kontrast ist ausgewogen, der Schwarzwert wunderbar satt. Die Farben sind beeindruckend. Die feine Kornstruktur spiegelt sich in einem leichten Bildrauschen wider, was aber für einen schönen filmischen Look sorgt. Alles in allem sieht der Film fantastisch aus und bietet so gut wie keinen Anlass zur Kritik.

Bewertung  9 von 10 Punkten




Englisch: DTS-HD MA HD 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Japanisch: Dolby Digital 2.0

Es gibt optionale deutsche, englische, französische, italienische, spanische, japanische, koreanische, niederländische, tschechische, dänische, griechische, finnische, norwegische, slowakische, schwedische und thailändische Untertitel.

Wie so oft liegt nur die englische OF in DTS-HD MA 5.1 vor, während die deutsche Synchro (und andere) nur in Dolby Digital 5.1 vorhanden sind.

Zu Beginn des Filmes gibt es viele Surround- und Ambient-Elemente aus Wellenrauschen, knarrenden Bootsplanken, Regen und Donner. Im Laufe der Zeit wird der Film aber ruhiger und setzt mehr auf Dialoge, was den Ton natürlich frontlastiger erscheinen lässt. Raumklang entsteht zumeist nur noch durch die musikalische Untermalung und einigen wenigen Umgebungsgeräuschen wie Straßenlärm, vorbeikommende Pferde und Karren. Erst ganz am Ende gibt es noch einmal ein paar "Action-Szenen" bei der Befreiung der Sklaven und der Erstürmung bzw. der Zerstörung der Sklaven-Festung. Hier gibt es, dank des regen Subwoofer-Einsatzes, krachende Schüsse aus Gewehren und Kanonen sowie Explosionen der Einschläge. Die Originalfassung bietet nicht nur hier einen dynamischen, voluminösen, druckvollen Sound, der im Dienst der Geschichte steht.

Die deutsche Version dagegen klingt deutlich leiser und dünner. Die Schüsse und Explosionen hören sich hier flach und kraftlos an. Der Subwoofer ist kaum zu vernehmen. Die Unterschiede zur OF sind deshalb gravierend. OF 9/10 - DF 6/10

Bewertung  8 von 10 Punkten




Keine Extras.

Wie schon oft, spart sich Paramount für ihre europäischen Veröffentlichungen das Bonusmaterial!
Zum Vergleich: Auf der US-Blu-ray sind zumindest ein Making of (ca. 27 min) und ein Trailer vorhanden.

Bewertung  1 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


AMISTAD (USA; 1997) ist Spielbergs erste Regie-Arbeit für seine eigene Firma Dreamworks. Was anfangs mit Meuterei und Rebellion startet, wird zu einem langen Gerichtsdrama, in dem es aus juristischen Spitzfindigkeiten heraus nicht um das Für und Wider von Sklaverei geht. Stattdessen dreht sich alles um die Frage, ob die Angeklagten geborene Sklaven sind und deshalb des Mordes angeklagt und verurteilt werden können oder ob sie illegal verschleppte Afrikaner sind, die das Recht haben sich gegen ihre Entführer zu wehren.

Spielberg spielt wie gewohnt auf der Klaviatur der Sentimentalität, um Stimmungen und Gefühle zu erzeugen. Leider verrennt er sich mit seinen Ambitionen und zeigt ein romantisiertes, verklärtes und damit einseitiges Bild, das schon mal historische Fakten unterschlägt.

Jenseits der durchaus schockierenden Szenen wie der Ertränkung schwächerer Sklaven auf dem Transportweg über den Ozean, um mehr Lebensmittel für die anderen übrig zu haben, bleibt man aber letztendlich oft seltsam unberührt. Es geht häufig um juristische Winkelzüge und nicht um die Opfer. Die sind nur Mittel zum Zweck und verschwinden etwas im Hintergrund. Die Gruppe der Sklaven wird immer mehr auf Cinque (Djimon Hounsou) reduziert. Und die Art des kalten, mechanischen Prozesses überträgt sich auf die Rezeption.

Die Film ist, wie kann es auch anders sein, wie immer toll von Spielbergs Stamm-DoP Janusz fotografiert, aber die Musik von John Williams ist hart an der Grenze zum kitschigen Schmalz.

Djimon Hounsous Darstellung ist dank seiner Leinwandpräsenz ein Glanzpunkt des Filmes, ebenso wie Anthony Hopkins, der einen beeindruckenden minutenlangen Monolog vor Gericht halten darf. McConnaughey ist gut, die anderen vor der Kamera versammelten, namhaften Darsteller wie Morgan Freeman, Nigel Hawthorne, Pete Postlethwait, Stellan Skarsgard, Davis Paymer, Chiwetel Ejiofor, Tomas Milian, Anna Paquin geben sich keine Blöße, können den enttäuschenden Gesamteindruck aber auch nicht verhindern.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]