Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99
Dragonball Z - Box 8/10 (Episoden 231-250) [4 DVDs] ...
nur EUR 35.99
Dragonball Z - Box 10/10 (Episoden 277-291) [3 DVDs] ...
nur EUR 35.99
Dragonball Z - Box 3/10 (Episoden 75-107) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99
Dragonball Z - Box 9/10 (Episoden 251-276) [5 DVDs] ...
nur EUR 35.99
[Blu-ray] Erlösung ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Ein Hologramm für den König ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Superman - Die Spielfilm Collection 1978-2006 ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] James Dean Collection ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Police Academy Collection (7 Discs) ...
nur EUR 23.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 7936  Review zu: Aeon Flux 31.07.2006
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



Perfekt Trainiert. Tödlich Effizient.

OSCAR®-Preisträgerin Charlize Theron spielt Aeon Flux, eine Agentin, die im 25. Jahrhundert im Untergrund gegen das totalitäre Regime der letzten bewohnten Stadt der Erde kämpft.

Aeon ist die größte Hoffnung der Rebellen, die bedrückend sterile, „perfekte“ Gesellschaft zu stürzen. Jedoch entdeckt Aeon während ihres Auftrags, das Oberhaupt der Regierung zu töten, ein Netz voller aufsehenerregender Geheimnisse, welche die Zukunft der Welt komplett verändern könnten – dieser fesselnde Sci-Fi-Action-Thriller basiert auf der bahnbrechenden Kultzeichentrickserie von MTV.

Cover Aeon Flux
Cover vergrößern




Im Handel ab:20.07.2006
Anbieter: Paramount Home Entertainment
Originaltitel:Æon Flux
Genre(s): Action
Abenteuer
Science Fiction
Regie:Karyn Kusama
Darsteller:Charlize Theron, Marton Csokas, Jonny Lee Miller, Sophie Okonedo, Frances McDormand, Pete Postlethwaite, Amelia Warner, Caroline Chikezie, Nikolai Kinski, Paterson Joseph, Yangzom Brauen, Aoibheann O'Hara, Thomas Huber, Weijian Liu, Maverick Queck, Ralph Herforth, Megan Gay, Rainer Will, Charlie Beall, Bruno Bruni Jr., Ronald Marx, Axel Schreiber, Katie Mullins, Shaun Lawton, Terry Bartlett, Betty Okino, Anatole Taubman, Lavinia Wilson, Khira Lilli Pobanz, William Morts, Phil Hay, Nils Dommning, Bojan Heyn, Justin Schierlo, Marianne Sonneck, Joost Siedhoff, Tamara Röhl, Narges Rashidi, Claas Würfel, Robin Gooch, Anna De Carlo, Martha Fessehatzion, Milton Welsh, Mehmet Yilmaz, Alex Benjamin, Natacza Boon, Clio Burggraeve, Alexander Flache, Lilja Loeffler, Kim Pfeiffer, Michael Pink, Joachim Schoenfeld, Peggy Flood, Stuart Townsend, Mickey Nedimovic, Wil Röttgen
FSK:12
Laufzeit:ca. 89 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Türkisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (2.35:1) anamorph
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Fünf interessante Featurettes
  • Audiokommentar von Charlize Theron und Produzentin Gale Anne Hurd
  • Audiokommentar von den Co-Writern Phil Hay und Matt Manfredi
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


AEON FLUX präsentiert sich in einem nahezu makellosen anamorphen 2.35:1-Transfer. Knackige, durch Filter veränderte Farben und ein toller Schwarzwert lassen die Darstellungen äußerst plastisch wirken. Das Bild erweist sich als überaus scharf, weshalb Details sowie Konturen auch im Hintergrund noch praktisch perfekt zu erkennen sind. Selbst in Sachen Kontrast schlägt sich das Bild sehr wacker. Zwar gibt es einige Spitzen, welche vor allem weiße Bildanteile etwas zum Überstrahlen bewegen, doch insgesamt wird eine überragende Leistung geboten.

Leider verhindert ein kleiner Schönheitsfehler den Aufstieg in die Referenz-Liga; der augenscheinlich eingesetzte Rauschfilter führt in einigen Szenen zu einem leicht unscharfen Schleier, welcher den ansonsten guten Schärfepegel mindert und zudem minimale Nachzieheffekte verursacht. Dafür muss man sich zu keiner Zeit mit kompressionsbedingten oder analogen Defekten, wie Artefakten oder gar Verschmutzungen, abfinden. Eine insgesamt beeindruckende Leistung, welche aber bei konsequenterer Umsetzung noch besser zur Geltung gekommen wäre.

Bewertung  9 von 10 Punkten




Drei Dolby Digital 5.1-Tonspuren in Deutsch, Englisch und Türkisch versorgen den heimischen AV-Verstärker mit den richtigen Signalen. Dabei geht es ordentlich dynamisch, aber auch sehr musikalisch zur Sache. Für den wirkungsvollen Raumklang sorgt vor allem der atmosphärische Score, welcher in den vielen ruhigen Szenen des Filmes voll zur Geltung kommt. Action-Sequenzen treten durch eine Vielzahl an Split-Surround- und direktionalen Effekten aktiv in die Handlung mit ein. Wer auf markerschütternde Bassattacken hofft, wird jedoch klar enttäuscht, denn bis auf einige gut gesetzte Effekte bietet der LFE-Kanal nur Standardkost. Ein zusätzliches Manko ist die leichte Einschränkung im Hochtonbereich aller Tonspuren, welche zu einem etwas gedämpften Klang der Obertöne führt.

Der Unterschied zwischen den verschiedenen Tracks fällt erwartungsgemäß eher gering aus. Abweichungen gibt es wie so oft nur bei den Dialogen, welche im Original etwas filigraner und passender wirken, als in den Synchronisationen.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Paramount veröffentlichte AEON FLUX offiziell in zwei verschiedenen Versionen, welche sich jedoch nur durch das Cover unterschieden. Beide Versionen stecken in einem Amaray-Case, wobei die limitierte Fassung eine glänzende Vorder- sowie Rückseite aufweist. Erstaunlicherweise scheint es auch eine geringe Auflage in einem schönen Steelbook in bestimmte Elektrofachmärkte geschafft zu haben – weshalb dies nicht angekündigt wurde, ist nicht bekannt.

Die DVD zeigt ein aufwändig animiertes, aber dennoch übersichtliches Menü, welches zudem mit Filmausschnitten und Score-Elementen ausgestattet wurde. Ein Klick auf den Eintrag SPECIAL FEATURES führt zu einer kleinen, aber feinen Auswahl an Bonusmaterial. Zunächst trifft man auf die beiden Audiokommentare mit Charlize Theron und Produzentin Gale Anne Hurd sowie mit den Co-Screenwritern Phil Hay und Matt Manfredi.

Die 20 Minuten dauernde Dokumentation „Creating A World: Aeon Flux“ stellt sich als waschechtes Making-Of heraus, welches sich angenehm von den werbelastigen Features anderer DVDs distanziert. Interviews mit Screenwritern, Produzenten und Darstellern sowie Behind-The-Scenes-Aufnahmen lassen uns viel über das fertige Werk in Erfahrung bringen. Das darauffolgende Feature „The Locations of Aeon Flux“ ist vor allem für uns Deutsche interessant, da ein Großteil des Filmes in Berlin gedreht wurde. Eine Viertelstunde lang begleiten wir die Scouts auf der Suche nach passenden Drehorten und Architekturen, deren Geschichten und Eigenschaften oftmals auch von deutschen Leitern näher beschrieben werden. Sehr viel Freude bereitet die Reportage „The Stunts of Aeon Flux, die zeigt, welche physischen Strapazen vor allem Hauptdarstellerin Charlize Theron auf sich nehmen musste. Der aufwändigen Optik und den ausgefallenen Kostümen widmet sich die nahezu 15 Minuten dauernde Featurette „The Costum Design Workshop of Aeon Flux“. Kaum jemand weiß, dass bei jedem Film ein Set-Photograph unzählige Bilder für Poster, Shows und Promotionzwecke zu schießen hat. Das letzte Feature „The Craft Of The Set - Photographer On Aeon Flux“ erzählt genau von dieser Person und erläutert deren Arbeit etwas näher. Schließlich hat man als letztes noch die Möglichkeit den Theatrical Trailer abzuspielen.

Bewertung  7 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


Die Geschichte von AEON FLUX ist nun schon fast 20 Jahre alt. Anfang der 90er strahlte MTV zum ersten Mal eine Folge der außergewöhnlichen Trickserie im Free-TV aus. Schnell fanden sich Fans der mit einer zutiefst pessimistischen Grundstimmung behafteten Serie. Sex, Gewalt und eine kaum zu entwirrende Storyline fesselten die Zuschauer in regelmäßigen Abständen an den Bildschirm.

Im vergangenen Jahr war es für AEON FLUX dann an der Zeit, die Leinwand zu erobern. Fans der Trick-Serie waren über eine solche Entwicklung gleichzeitig erfreut als auch skeptisch, denn die verwirrende Handlung und die ungewöhnliche Atmosphäre der Serie zu reproduzieren, schien kein einfaches Unterfangen zu werden. Mit den Autoren Phil Hay und Matt Manfredi (THE TUXEDO) wurde dann auch schnell ein Team für die Erstellung des Film-Skripts gefunden – doch das Resultat kann nur selten wirklich überzeugen. Zwar legen die beiden die Grundsteine für eine erfolgreiche Umsetzung, doch verlieren sie sich zusehends in wirren Andeutungen einer sinisteren Zukunftsfantasie, statt die vielschichtigen Charaktere weiter auszubauen.

Regisseurin Karyn Kusama macht jedoch das Beste aus den Gegebenheiten und versucht geschickt, die Defizite der Vorlage zu überspielen. Getreu dem Motto „Style over Substance“ zieht sie alle ihr zur Verfügung stehenden Register und kreiert ein visuell extravagantes Zukunfts-Szenario. So bietet AEON FLUX zwar einiges fürs Auge, doch die Vielschichtigkeit der Vorlage wird niemals auch nur annähernd erreicht. Was bleibt, ist die Hoffnung auf gut inszenierte und außergewöhnliche Action-Sequenzen, doch gerade diese leiden unter der optischen Exzentrizität sowie dem zu simplen Schnitt.

AEON FLUX (2005) bietet knappe 90 Minuten Unterhaltung – mehr jedoch leider nicht. Zwar hat Karyn Kusamas Werk seine Momente, für gehobene cineastische Ansprüche ist dies aber deutlich zu wenig.

Paramount Pictures liefert mit diesem Release eine hervorragende Performance ab. Bild- und Tonqualität erweisen sich als erstklassig und auch das Bonusmaterial wurde mit reichhaltigen Informationen versehen.


Subjektive Filmwertung: 6 von 10 optische Leckerbissen






Und das meinen unsere Kollegen...

Fazit: 4/5
Zwar war "Æon Flux" an den Kinokassen eher ein Flop und auch dieser Film scheidet wieder die Gemüter, doch alleine die attraktive Hauptdarstellerin und die sehr gelungenen Locations machen den Film zumindest einmal sehenswert. Eine Empfehlung lässt sich generell schlecht aussprechen, da Filmgeschmäcker fast so verschieden sind wie die Geschmäcker, wenn es um kulinarische Delikatessen geht. Nichts [...]
Review lesen






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  •   06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film

      [ Weitere News ]