Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 9096  Review zu: Abbuzze - Der Badesalz-Film - Special Edition 22.12.2006

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Marcus Kampfert



Zwei Männer, die unterschiedlicher nicht sein könnten, sind in einem Lastenaufzug stecken geblieben. Es ist Freitagabend, und mit Befreiung ist so bald auch nicht zu rechnen. Die Lage ist hoffnungslos - aber alles andere als ernst. Was wie ein kleiner unerheblicher Zwischenfall vor einem fröhlichen Wochenende beginnt, wird schnell zu einer extremen Konfrontation am Rande der Realität.

Szene für Szene wird der Zuschauer ins BADESALZ-Universum entführt, eine bizarre Nebenwelt des Alltäglichen und Jenseitigen. Erich, einer der beiden, will nur eins: Raus! Und zwar so schnell als möglich! Doch dem merkwürdigen Kerl, den er da im Lift getroffen hat, Richard, scheint gar nicht so viel daran zu liegen, der Enge zu entrinnen. Im Gegenteil: Er mag den Aufzug - und er mag es noch mehr, den hektischen Erich an den Rand des Wahnsinns zu treiben.

Cover Abbuzze - Der Badesalz-Film - Special Edition
Cover vergrößern




Im Handel ab:27.11.2006
Anbieter: Alive AG / Turbine Medien
Originaltitel:Abbuzze! Der Badesalz Film
Genre(s): Komödie
Regie:Roland Willaert
Darsteller:Martin Armknecht, Birgit Böttcher, Joachim Deichsel, Wolfgang Deichsel, Christof Düro, Eva Ebner, Ivonne Fenner, Ottfried Fischer, Peter Freiberg, Karen Friesicke, Winfried Heilmann, Gerd Knebel, Henni Nachtsheim, Dieter Junck, Walter Kalk, Heidrun Kaletsch, Kristiane Kupfer, Sabine Lamby, Gerald Meyer, Uwe Meyer, Petra Maria Popp, Christiane Reiff, Sergio Sabatino, Horst Scheel, Elisabeth Scherer, Chrissy Schulz, Georg Tryphon, Bernd Vollbrecht, Kurt Weyrauch, Elmar Wilms
FSK:6
Laufzeit:ca. 85 min
Audio:Deutsch: DTS 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Bildformat:16:9 (1.85:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:VIVA Metalpak
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
  • Audiokommentar von Regisseur Roland Willaert
  • Entfernte Szenen
  • Alternatives Ende
  • Fotogalerie
  • TV-Featurette: Teaser & Trailer
  • Easter Eggs
  • alternatives Ende
Zusatzinfos:
  • Hauptfilm neu abgetastet & komplett digital überarbeitet für die bestmögliche Bildqualität
  • Limitierte Erstauflage: 10.000 Stück
  • Untertitel: Hessisch, Hochdeutsch für Hörgeschädigte


    Infos zum Film bei der OFDb
    Infos zum Film bei der IMDb
  • Momox.de - Einfach verkaufen.


    Wie so oft muss man vor Turbine Medien den Hut ziehen. Solch eine Mühe steckt kaum ein Anbieter in seine Releases. Zunächst wurde das 35mm-Filmmaterial gewaschen und somit weitestgehend von Staub (als weiße Punkte bekannt) befreit. Anschließend fand die Abtastung im originalen Kinoformat 1.85:1 (in 16:9 anamorph) statt. Hierbei wurde gänzlich auf Filter verzichtet, um ein Maximum an Schärfe zu konservieren. Schließlich hat man, wo notwendig, die Farben angepasst, um dem betagten Bild neuen Glanz zu verschaffen und Schrammen sowie Schmutzpartikel so gut als möglich retuschiert.

    Herausgekommen ist ein sehr ansehnlicher Transfer. Wie bereits angesprochen wurden die Farben teilweise korrigiert. Dies verleiht dem Bild tatsächlich ein frisches Aussehen, so dass man das Entstehungsjahr 1996 (bei vergleichsweise geringem Budget) nicht mehr erkennt. Das Geschehen wirkt kontrastreich und weist einen tiefen Schwarzwert auf. Saubere Kanten und eine sehr ordentliche Detailwiedergabe sorgen für ein in Nahaufnahmen scharfes Bild. Auch Totalen müssen sich nur das Prädikat „etwas weicher“ gefallen lassen. Da man dem Master nicht mit Filtern begegnete, ist der ursprüngliche Filmgrain, welcher bei 35mm-Material immer etwas höher ausfällt, szenenweise überdeutlich sichtbar, ohne sich jedoch allzu stark auf die Schärfewerte auszuwirken. Etwas unruhig wirkt das Bild dadurch dennoch. Einige Kratzer und kleine Fäden sind weiterhin sichtbar, stören aber aufgrund ihres seltenen Auftretens nicht weiter. Respekt für diese Transferleistung!

    Bewertung  7 von 10 Punkten




    ABBUZZE wurde 1996 für die Kinoauswertung bereits in Dolby Surround kodiert. Diese Spur wurde für einen Upmix auf DD 5.1 und DTS verwandt. Dafür hat man einzelne Effekte sowie Geräusche aus den ursprünglichen Varianten in Surround sowie Stereo extrahiert und aufwändigst auf die zusätzlichen der nun sechs möglichen Kanäle verteilt, so dass der Raumeindruck verbessert werden konnte. Das Ergebnis kann sich durchaus hören lassen. So ergibt sich stets eine lebendige Kulisse, welche die zu erwartenden Hintergrundgeräusche – und mehr – aufzubieten weiß. Vereinzelt sind diese sogar als Split-Effekte direktional wahrnehmbar. Große Actionmomente hat der Film nicht wirklich zu bieten und so halten sich Dynamiksprünge in Grenzen. Lobenswert sind die Bemühungen in Sachen Atmosphäre und Authentizität aber allemal – ABBUZZE macht trotz der fehlenden Highlights in 5.1 einfach Spaß! Deutliche Unterschiede ließen sich, abgesehen vom höheren Ausgangspegel bei DTS, zwischen den beiden 5.1-Mixes nicht heraushören. Der originale Stereomix, welcher hier in DD 2.0 ebenfalls vorliegt, zeigt die gut hörbaren Unterschiede auf und lässt die Sechs-Kanal-Variante in noch besserem Licht dastehen. Knappe sieben Punkte.

    Bewertung  7 von 10 Punkten




    Turbine Medien ist für seine liebevoll und erlesen ausgestatteten Titel bekannt. So gibt man sich nicht nur mit der Menügestaltung immer größte Mühe (filmbezogene Animation und Musikuntermalung sind Standard), sondern auch bei den Extras. Der Audiokommentar von Regisseur Roland Willaert fällt sehr detailverliebt aus. Das hat vor allem damit zu tun, dass er Badesalz schon ein Jahrzehnt begleitet und dadurch aus dem Nähkästchen plaudern kann. So fällt der Kommentar auch weniger filmbezogen aus, als vielmehr wie eine Abhandlung über die Karriere seiner quasi Schützlinge. Hin und wieder bespricht er auch mal eine Szene, um diese just wieder als Aufhänger für abschweifende Anekdoten über die Arbeitsweise oder Ideen der Comedians zu verwenden. Somit ist dieser Monolog vor allem für jene geeignet, die mehr über Badesalz erfahren möchten. Technische Details zur Produktion sucht man mit der Lupe. Das Making Of (23:28 Minuten) ist leider eine dieser typischen Fernseh-Featurettes, wie sie in den 1990ern zuhauf für Sendungen wie Cinema TV produziert wurden. Diese moderierten Beiträge kratzen zumeist gerade mal an der Oberfläche und verbergen nie ihren Promo-Charakter. Dennoch lassen sich einige Informationen zur Produktion zwischen den vielen Filmausschnitten und schwafeligen Ausführungen des Sprechers herausfischen. Das Interview mit Gerd Knebel & Henni Nachtsheim alias Badesalz (06:40) wurde seinerzeit am Set geführt und ist zumindest von Seiten der Komiker wenig ernst zu nehmen – Prädikat: „Unterhaltsam, aber kaum informativ“. Die anschließende Featurette (06:12) ist leider nichts weiter als eine Kurzfassung vom Making Of, womit diese nur für (angehende) Cutter interessant sein dürfte. Die Deleted Scenes, welche im Übrigen nicht auf dem Backcover aufgeführt werden, umfassen vier gelöschte Szenen. Zwei davon stellen alternative Versionen der verwendeten Szene „Der kleine Abbuzze“ dar (05:47 und 02:05) und gehören zu den weniger lustigen. „Von Sternen und Spannern“ (03:39) sowie ein „alternatives Ende“ (02:08) sind die weiteren. Um alle vier Szenen ist es nicht wirklich schade, man kann sich also auch ohne Erläuterung vorstellen, warum sie es letztendlich nicht in den fertigen Film geschafft haben. Eine Fotogalerie zeigt insgesamt 23 Aushangfotos und Film-Stills in Großformat. Der Filmtrailer (01:59) sowie ein Teaser (00:29) – beide in der ursprünglichen Qualität belassen – bilden den Abschluss des Zusatzmaterials. Im hochwertig bedruckten, teilgestanzten Steelbook befindet sich noch ein vierseitiges Faltblatt mit Informationen zum Remastering und der Kapitelauswahl.

    Sicherlich gibt es quantitativ und qualitativ besser ausgestattete Special Editions als die vorliegende. Man spürt aber stets die Liebe zum Medium und erhält einige bisher nicht zugängliche Raritäten. Der Informationsgehalt mag nicht durchgängig hoch sein, unterhaltsam ist das Material aber allemal. Für Fans ein Fest und auch sonst durchaus einen Blick wert!

    Wer sich am Hessisch ergötzt, kann zum Hauptfilm sogar Untertitel in dieser Mundart zuschalten. Hörgeschädigte bekommen diese auf Wunsch auch in Hochdeutsch geboten. Inklusive „Liebhaberpunkt“ reicht es zu knappen fünf.

    Bewertung  5 von 10 Punkten





    Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


    Gerd Knebel & Henni Nachtsheim alias Badesalz sind schon ein gutes Dutzend Jahre auf deutschen Bühnen und im TV mit wechselnden Comedy-Formaten unterwegs. Ihre Markenzeichen sind der hessische Dialekt und die Vielzahl unterschiedlicher Charaktere in den gespielten Programmen. Die Sketche sind immer mitten aus dem Leben gegriffen und geben die aberwitzigsten Alltagssituationen wieder. Natürlich geht es auch mal etwas überspitzt zu, dennoch ufern die meisten Szenen auf Beobachtungen des menschlichen Umfeldes – die absurdesten Momente schreibt halt doch das Leben.

    1995 war es Zeit, einige Figuren in einem Spielfilm aufleben zu lassen. Um eine schlichte Rahmenstory ranken sich verschiedenste Episoden, die wie ihre TV-Sketche aufgebaut sind und wie gesagt teils bekannte Charaktere aus ihren Shows beinhalten. So gibt es ein Wiedersehen mit Ritchie & Headbanger, den tratschenden Supermarktkassiererinnen sowie den Frauen-betörenden Fitnessfreaks. Aber auch die anderen Situationen sowie Figuren sind an Skurrilität kaum zu überbieten und so ist für anarchischen, schwarzhumorigen Spaß gesorgt. Das mag nicht für jedermann etwas sein, gehört aber dennoch zum Kult in der deutschen Komikerszene. Ein Kuriosum ist dieses Machwerk auch aufgrund seiner Entstehungsgeschichte, denn Badesalz machten auf dem Weg in den Urlaub Station in Potsdam, wo sie flugs die Babelsberg Studios besuchten. Im Gepäck den spontanen Einfall einen Spielfilm zu drehen. Der damalige Studioboss Volker Schlöndorff war sichtlich überrascht, aber auch angetan von dieser Idee und so entstand in den darauf folgenden sieben Wochen ABBUZZE (Hochdeutsch: Abputzen)!

    Turbine Medien veröffentlicht den Titel nach einer eher unwürdigen Veröffentlichung von VCL/MAWA aus dem Jahr 1998 (Wiederauflage unter Warner-Regie in 2001) pünktlich zum Fest der Liebe in einer fein ausgestatteten Special Edition. Nicht nur äußerlich macht das Release im Steelbook eine gute Figur. Bild sowie Ton wurden aufwändig und erfolgreich remastered. Dazu hat man die Archive geöffnet, was sehenswertes, auf die DVD transferiertes Zusatzmaterial zur Folge hat. Nicht nur Fans sollten an dieser schmucken Neuauflage ihre Freude haben!






    Und das meinen unsere Kollegen...

    Fazit: 4/5
    Zum zehnten Jubiläum schickt sich Turbine Medien an, eine "Spezial DVD-Edition zum 10. Jubiläum" zu veröffentlichen und ist damit zum Ende des Jahres 2006 scheinbar gerade noch rechtzeitig fertig geworden. Für viele Fans hat sich das Warten gelohnt. Zwar ist das Bild immer noch nicht optimal, hat aber einen gigantischen Sprung nach vorne gemacht und auch für den Ton ging es nur bergauf. Das Bonusm [...]
    Review lesen






    © DVD-Palace Home Entertainment




      Reviews
    Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

    Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
    Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
    Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
    Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
    Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
    Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
    Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
    Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
    Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

    [Weitere Reviews]


      News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]