Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 12022  Review zu: Ab durch die Hecke 11.11.2006
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



Eine ungewöhnliche Clique, ein durchtrieben gerissener Waschbär und eine übermässig bodenständige Schildkröte erwachen aus dem Winterschlaf und müssen feststellen, dass eine eigenartige Tierart namens "Mensch" in ihren Wald eingedrungen ist und dort eine Vorortsiedlung aus dem Boden gestampft hat, die nur durch eine riesige Hecke von ihrem Zuhause getrennt ist. Bald schon lernen die Waldtiere jedoch, mit - und von - dieser sonderbaren neuen Welt namens "Vorstadt" zu leben.

Waschbaer Richie zeigt ihnen, dass sie von den Menschen, die ihren Lebensraum geklaut haben, einiges zurück klauen köennen. Denn, so propagiert Richie: "Die Menschen leben, um zu essen." Es ist also genug füer alle da. Die Schildkröete Verne findet Richie verdäechtig. Verne ist auch ein bisschen beleidigt, dass Richie einfach so die Anfüehrerrolle übernimmt. Das gutgläubige, hyperaktive Eichhörnchen Hammy hingegen ist begeistert und rettet schliesslich die ganze Bande vor dem schrecklichen Kammerjäger Dwayne, der es mit gemeinen Fallen auf die Kleintiere abgesehen hat.

Cover Ab durch die Hecke
Cover vergrößern




Im Handel ab:09.11.2006
Anbieter: Paramount Home Entertainment / DreamWorks Home Entertainment
Originaltitel:Over the Hedge
Genre(s): Animation
Komödie
Regie:Tim Johnson, Karey Kirkpatrick
FSK:o. A.
Laufzeit:ca. 89 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Türkisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (1.85:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch, Englisch,
Extras/Ausstattung:
  • Trailer von anderen Filmen
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Audiokommentar
  • Kurzfilm HAMMYS BUMERANG ABENTEUER wahlweise mit Regie-Kommentar
  • Die Besetzung
  • Hinter den Kulissen
  • Die Technik hinter AB DURCH DIE HECKE
  • Werbespot für die Schädlingsfakultät
  • Klingelrülpser (Jingle Bells)
  • Viech 411
  • Hindernisrennen mit Hammy
  • DVD-ROM-Teil Fotogalerien
Zusatzinfos:
  • Ab durch die Hecke

    Infos zum Film bei der OFDb
    Infos zum Film bei der IMDb
  • buch.de - einfach schnell


    Das Animations-Highlight der DreamWorks Studios des laufenden Kinojahres 2006 präsentiert sich auf DVD in einem lupenreinen anamorphen 1.85:1-Transfer, der wirklich kaum Wünsche offen lässt.





    Die Voraussetzungen für eine letztendlich atemberaubende Bildqualität sind wohl in keinem Genre optimaler als bei den direkt am Computer entstandenen CGI-Abenteuern. Der digitale Transfer kann auf diese Weise ohne Verluste vonstattengehen, was nicht selten zu unglaublichen Performances, wie zum Beispiel in DIE MONSTER AG (Palace-Award für ein perfektes Bild), führt.





    AB DURCH DIE HECKE erfüllt alle diese Anforderungen und dennoch reicht die letzten Endes gebotene Leistung nicht aus, um in die angesprochenen (Wertungs-)Gefilde vorzudringen. Dabei sind die Mängel wirklich nur marginal. Das quietschbunte Flair des Filmes wird mit satten und sehr kraftvollen Farben auf die Leinwand transportiert, so sind vor allem das saftige Grün der Gräser sowie der strahlend blaue Himmel wahre Eyecandys. Die Szenen bei Tageslicht wirken äußerst plastisch - es scheint oftmals gerade so, als würden sich die Charaktere aus der Leinwand heraus bewegen. Das unfassbar aufwändig animierte Fell der Figuren wirkt so lebensecht, dass man es am liebsten anfassen würde. Dennoch, hier fallen leichte Defizite des Schärfepegels auf. Es fehlt am so genannten Quäntchen, um dem Bild den letzten Schliff zu geben. Bei Szenen in der Dunkelheit vernimmt man dieses Manko leider noch etwas beträchtlicher. Hier mangelt es dem Schwarz deutlich an Punch, weshalb viel Plastizität verloren geht.





    Doch selbst die härtesten Kritiker mit den schärfsten Augen dürften außer den angesprochenen minimalen, aber ärgerlichen Qualitätseinbußen keine Mängel mehr finden. Mit einer Video-Bitrate von meist deutlich über 6,7 Mbps sind auch bei penibler Betrachtung keinerlei digitale Artefakte oder gar Nachzieher zu erkennen. Das Bild ist blütenrein und weist – auf Grund seiner digitalen Herkunft eigentlich selbstverständlich – keinerlei Defekte auf.





    Die Bildqualität ist also letzten Endes wirklich gut gelungen. Die kleinen Mängel führen jedoch dazu, dass die Höchstwertung knapp verfehlt wird. Somit kann man sich auf jeden Fall auf die sicher bald erscheinende HD-DVD freuen, mit welcher dann hoffentlich keine Kompromisse mehr eingegangen werden müssen.





    Bewertung  9 von 10 Punkten




    Die DVD ist mit drei Tonspuren in Dolby Digital 5.1 auf Deutsch, Englisch und Türkisch sowie einem Audiokommentar in Dolby Digital 2.0 ausreichend bestückt.

    Die drei Sprachfassungen unterscheiden sich kaum voneinander, Abweichungen sind lediglich bei der Dialogwiedergabe festzustellen. Während die deutsche sowie türkische Synchronisation äußerst voluminös klingen, gibt sich das Original leicht zurückhaltender, jedoch auch etwas natürlicher sowie im Hochtonbereich besser auflösend.

    Neben dem Score, welcher sich auf allen Lautsprechern breit macht, lebt das Klangbild vor allem von den vielfältigen Umgebungsgeräuschen, welche aber zeitweise auch etwas kräftiger sein könnten. Der Dynamikumfang ist ausgesprochen gelungen – leider darf der Subwoofer nur selten richtig zupacken. Immer wieder gibt es eindrucksvolle Effekte zu hören, welche sich aber hauptsächlich auf das letzte Drittel des Filmes beschränken.

    Unglücklicherweise ist man bei der Vertonung etwas zu kinderfreundlich gewesen, denn dem Sound fehlt es an Durchschlagskraft. Möglichkeiten, eine umwerfend vielseitige Surround-Kulisse aufzubauen, hätte es zu Genüge gegeben.

    Bewertung  7 von 10 Punkten




    DreamWorks veröffentlicht seinen Animations-Hit als Single- und Doppel-DVD. Käufer der „2 Disc Hammy Special Edition“ kommen somit in den Genuss von noch reichhaltigerem Bonusmaterial.





    Die hier vorliegende einfache Version verfügt über ein elegant animiertes Menü, welches mit verschiedensten Übergängen bestückt wurde. Absolutes Highlight in der Bonussektion und damit verantwortlich für jede Menge Lacher ist der Kurzfilm „ Hammys Bumerang-Abenteuer“, welcher optional mit Regiekommentar abgespielt werden kann. Weiterhin wartet eine zwölf Minuten dauernde Dokumentation mit dem Namen „Hinter der Hecke“ auf interessierte Zuschauer. Es handelt sich dabei um ein kleines Making of, in welchem man vieles über die Entstehung und Hintergründe des fertigen Filmes erfährt. „Die Besetzung“ der einzelnen Stimmen des englischen Originals wird im nächsten Punkt erläutert. Dabei ist es unglaublich lustig, den Schauspielern bei ihrer Arbeit zuzusehen, denn ihre Mimiken während der Aufnahmen sind einfach urkomisch. Weitestgehend uninteressant ist dahingegen der „Werbespot für die Schädlingsfakultät“, welcher zu 95% aus Filmszenen besteht und lediglich versucht auf lustige Art und Weise Wissen über die im Film vorkommenden Tiere zu vermitteln. Hammys Rülps-Fertigkeit wird im folgenden Feature „Jingle Burps“ erneut unter Beweis gestellt. Einen, wenn auch nur kurzen, Einblick über „Die Technik hinter Ab durch die Hecke“ bekommt man in der gleichnamigen, knapp sechs Minuten dauernden Dokumentation. Technisch Interessierte werden jedoch von den kurzen Ausführungen nur mäßig befriedigt werden. Des Weiteren lässt sich der äußerst interessante „Audiokommentar mit Regisseur Tim Johnson und Karey Kirkpatrick sowie der Produzentin Bonnie Arnold“ auswählen. Dieser bietet wohl die meisten Informationen und ist demnach allen Wissensdurstigen wärmstens zu empfehlen. Mit einem Klick auf den Eintrag „Vorschau“ erhält man einige Trailer aus dem aktuellen und kommenden DreamWorks-Programm. Zu guter Letzt wartet noch eine „Bildergalerie“ darauf, angeschaut zu werden.






    Bewertung  6 von 10 Punkten





    Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


    OVER THE HEDGE, ein von Michael Fry und T. Lewis erstelltes Comic, war Ausgangspunkt zum neusten Animations-Spektakel aus dem Hause DreamWorks. Die Kritiken vor dem Kinostart waren jedoch teilweise verheerend. Man sprach dem am Computer entstandenen Werk jegliche Qualitäten des brillanten Comics ab. Zu plump und zu belehrend war die Geschichte für die beurteilenden Stimmen geworden – nichts von der dezent, aber treffend eingesetzten Gesellschaftskritik sei mehr übrig geblieben...

    Die Kritiker haben natürlich wie immer in allen Punkten völlig Recht – sofern man den Film in ihrem meist eher engen Betrachtungswinkel beurteilt. Was der Zuschauer eines solchen Filmes erwartet, also ein Kind oder Kindgebliebener, womit auch der Rezensent treffend beschrieben werden könnte, weicht von dieser cineastisch einfältigen Sichtweise meist gravierend ab. Es geht hier um Unterhaltung und AB DURCH DIE HECKE bietet genau diese in rauen Mengen.

    Wen stört es dabei, dass die Handlung einfach gestrickt ist, oder die Moral mit der sprichwörtlichen Holzhammer-Methode vermittelt wird?! Dafür bietet der Animations-Spaß eine ganze Reihe facettenreicher und vielschichtiger Figuren, welche sich nicht nur äußerlich, sondern auch moralisch drastisch unterscheiden. Filme dieser Art definieren sich vor allem durch ihre Protagonisten und diese sind hier so lustig wie selten zuvor. Allen voran Waschbär RJ, Schildkröte Verne und das absolut hyperaktive Eichhörnchen Hammy, welches durchaus als legitimer Nachfolger von Scrat aus ICE AGE zu betrachten ist.

    Ein gutes Händchen bewiesen die Macher auch bei der Auswahl der Stimmen für die einzelnen Figuren. Neben Bruce Willis (RJ), William Shatner (Oz), Wanda Sykes (Stella) und Nick Nolte (Vincent) ist vor allem Steve Carell (Hammy) in seiner Performance nahezu unschlagbar. Die deutsche Synchronisation hat jedoch mit einigen Schwächen zu kämpfen, die letzten Endes auch leider einiges vom subtilen Witz rauben. Götz Otto (RJ) sowie Ralph Schmitz (Hammy) machen sich erstaunlich gut und sind eine harte Konkurrenz für die Originalsprecher, doch Bernhard Hoecker (Verne) sowie Janet Biedermann (Heather) enttäuschen.

    OVER THE HEDGE ist urkomische Unterhaltung mit tollen Figuren und nahezu perfekter Technik. Hoffentlich gibt es bald ein Wiedersehen mit RJ, Verne, Hammy und Co.

    Die technische Umsetzung ist DreamWorks gut gelungen. Ärgerlicherweise reichte es wie schon bei SHREK 2 nicht zur Höchstwertung bei der Bildqualität. Auch in Sachen Ton hielt man sich leider zu sehr zurück. Die Extras der Single-Disc-Edition sind interessant, wer jedoch mehr Vielfalt bevorzugt muss zur teureren „2 Disc Hammy Special Edition“ greifen.


    Subjektive Filmwertung: 8 von 10 hyperaktive Eichhörnchen






    © DVD-Palace Home Entertainment




      Reviews
    Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

    Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
    Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
    Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
    Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
    Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
    Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
    Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
    Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
    Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

    [Weitere Reviews]


      News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]