Medienversand.at
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Outlander - Die komplette zweite Season ...
nur EUR 32.21
Star Trek - Raumschiff Enterprise: Die komplette Serie (23 D ...
nur EUR 59.95
Martin Rütter - nachSITZen [2 DVDs] ...
nur EUR 16.00
Australien in 100 Tagen: Der Kinofilm - Blu-ray ...
nur EUR 24.90
Unser Sonnensystem 3D (3D Blu-ray) ...
nur EUR 13.49
Star Trek - Enterprise: Die komplette Serie [27 DVDs] ...
nur EUR 39.97
[Blu-ray] Underworld - Blood Wars ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Gänsehaut - Digibook (+ DVD) [Limited Edition] ...
nur EUR 16.99
[Blu-ray] Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit ...
nur EUR 12.99
Die wilden Siebziger - Die Komplettbox mit allen 200 Folgen ...
nur EUR 92.17

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 5719  Review zu: A Sound Of Thunder 31.03.2007
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Marcus Kampfert



2055. In der Zukunft boomt das Geschäft mit der Vergangenheit. Für betuchte Abenteurer bietet die Firma Time Safari Inc. einen ganz besonderen Nervenkitzel: prähistorische Dinosaurier-Jagden. Damit jedoch der Verlauf der Geschichte nicht beeinflusst wird, müssen sich die Zeitreisenden an strenge Regeln halten. Eines Tages kommt es bei einem der Ausflüge trotzdem zu einem folgenschweren Fehler. Zurück in der Zukunft ist plötzlich nichts mehr so, wie es war. Um die Menschheit vor einer Katastrophe zu bewahren, begibt sich der Leiter der Expeditionen, Dr. Travis Ryer (Edward Burns), gemeinsam mit der Erfinderin der Zeitmaschine, Sonia Rand (Catherine McCormack), erneut auf die Reise in die Vergangenheit. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt …

Cover A Sound Of Thunder
Cover vergrößern




Im Handel ab:11.01.2007
Anbieter: Paramount Home Entertainment
Originaltitel:A Sound Of Thunder
Genre(s): Science Fiction
Action
Regie:Peter Hyams
Darsteller:Armin Rohde, Heike Makatsch, Jemima Rooper, David Oyelowo, Wilfried Hochholdinger, Edward Burns, August Zirner, Ben Kingsley, Catherine McCormack, Alvin Van Der Kuech, Andrew Blanchard, William Armstrong, Corey Johnson, Nikita Lespinasse, Scott Bellefeville, Sai-Kit Yung, Ho Hon Chou, Antonin Hausknecht, Anezka Novak, John Hyams, Martin Svetlik, John Comer, Kurt Van Der Basch, Vladimir Kulhavy, Jiri Klenot
FSK:12
Laufzeit:ca. 97 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (1.78:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case im Schuber
Untertitel: Deutsch, Englisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Der anamorphe Transfer kämpft vor allem mit den Folgen des Digital Composing (das Verbinden digital erzeugter und real gefilmter Bildbereiche). Zum einen zeigen solche Szenen einen ungenügenden Schwarzwert, denn die eingefügten Real-Elemente weisen einen hohen Grau-/Blauanteil auf. Des Weiteren wirken digitale Elemente auf Hintergründen oft sehr weich gezeichnet, um sich besser einzufügen. Sowohl Schwarzwert als auch Schärfe erreichen aber über die gesamte Laufzeit daneben immer wieder wesentlich bessere Noten. Speziell Nahaufnahmen und Halbtotalen mit real gefilmtem Inhalt sehen sehr präzise aus. In Sachen Kontrast neigt das Geschehen hin und wieder zu einer leicht zu hellen Darstellung; der Kontrast ist hier etwas zu steil. Analoge Fehler sind, abgesehen vom teils kräftigen Hintergrundrauschen, nicht erkennbar.

Alles in allem eine solide Leistung, die allerdings für einen solch aktuellen Film nicht mehr zur Achterwertung reicht.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Wenn man ein Weilchen in das Machwerk reingeschaut hat und vielleicht auch die Vorlage kennt, dann fällt schnell auf: Der Sound versucht mit einer brachialen Dynamik, die teils schon weh tut, inhaltliche Schwächen auszubügeln. Der vehemente Einsatz des Subwoofers und relativ viele, recht räumliche Scoreeinspieler sorgen für Atmosphäre und eine gewisse Grundspannung. In Sachen Kulisse wissen besonders die Urwaldsequenzen zu gefallen – hier schallt es rund herum aus allen Boxen. Kämpfe mit den diversen Monstren kommen sehr wuchtig und direktional rüber. Die Stimmen stehen leider etwas im Vordergrund und kommen oft zu trocken aus dem Center – da hat die ansonsten gleich klingende Originalspur der Synchro einiges an Natürlichkeit voraus.

Hut ab für ein Sounddesign, dass man dem ungewollt trashigen Streifen nicht zugetraut hätte – vielleicht ist hier ein großer Teil des Budgets verbraten worden, was ja nicht das schlechteste Argument wäre!

Bewertung  9 von 10 Punkten




Da der Film an den Kinokassen weltweit gnadenlos floppte, ließ sich Paramount sogar bei den Ton- sowie Untertitelspuren lumpen und bietet deutlich weniger davon an als allgemein hin bei ihren Releases üblich. So finden sich beide jeweils nur in Deutsch und Englisch wieder. Die Menüs sind durchweg stumm und starr – ganz so, wie man es von einem Ergänzungstitel, der A SOUND OF THUNDER nach Begutachtung zweifellos ist, erwartet. Der Filmtrailer (01:53 Minuten) ist schon das einzige Extra auf der Disk. Somit ergänzen sich Filminhalt und Sonderausstattung geradezu perfekt – hier ist keinerlei Ressourcenverschwendung für letztere auszumachen!

Bewertung  1 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


Die lange Wartezeit auf die bereits 2004 abgedrehte, multinationale Produktion A SOUND OF THUNDER ließ es eigentlich erahnen, denn erst wurde der Kinostart mehrfach verschoben, dann dauerte der DVD-Release wieder knapp ein Jahr. Der Film – welcher lose auf einer Short Story von Bestsellerautor Ray Bradbury beruht – ist, nett formuliert, ein peinlicher Fehltritt aller Beteiligten. Der Plot strotzt nur so vor Logikfehlern (jegliche bekannte Theorie über das Raum-Zeit-Kontinuum wurden zu Gunsten „billiger Effekte“ einfach missachtet) und ist zudem streckenweise nur unfreiwillig komisch. Letzteres gilt für die gesamte Aufmachung des Films. Während die Sets noch recht ansehnlich ausschauen (zumindest jene, die nicht mies am PC zusammengeschustert wurden), sind die CGI-Effekte und das Digital Composing (die Verbindung von Real- und Trickelementen) absolut misslungen. SO schlecht hat man das zuletzt bei der Action-Gurke DERAILED mit J.-C. Van Damme gesehen. Dazu kommt, dass sich alle Darsteller – selbst Sir Ben Kingsley mit seiner albernen Andy-Warhol-Weißhaar-Gedächtnis-Tolle – weit unter Wert schlagen, was zum einen sicherlich am schwachen Drehbuch, zum anderen aber auch an deren Lustlosigkeit liegen dürfte. Die deutschen Mitspieler, wie beispielsweise Armin Rohde oder Heike Makatsch, wirken vollkommen deplatziert und uninteressant. Die Raumanzüge sehen aus wie aus einem Perry Rhodan-Heftchen kopiert, der ganze Plot ist extrem altbacken und bekannte Fakten missachtend. Auch wenn die Story-Vorlage von Ray Bradbury schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel hat und man möglicherweise nahe ans Original herankommen wollte, so hätte es der Einbeziehung bekannter wissenschaftlicher Erkenntnisse bedurft, um die offensichtliche Ernsthaftigkeit des Films zu wahren (man vergleiche zum Beispiel mit dem thematisch artverwandten, wenn auch mit anderem Ansatz versehenen BUTTERFLY EFFECT). Dadurch wirkt der Streifen jedenfalls wie eine unfreiwillige Hommage an die billigen 50er-Jahre-SciFi-Reißer – und das von „A“ wie „Action“ bis „Z“ wie „Zukunftsvision“!

Dass hinter diesem Projekt Genreveteran Peter Hyams steckt, der hier im Übrigen seine eigenen Klassiker wie OUTLAND - PLANET DER VERDAMMTEN (Setting), TIMECOP (Zeitreisen) und DAS RELIKT (aus verschiedenen Tierarten zusammengewürfelte Monstren) auf deutlich niedrigerer Basis verwurstet, mag man angesichts des schwachen Ergebnisses kaum glauben. Auch dass Gerüchten zufolge fast 80 Millionen Dollar verpulvert worden sein sollen, will man angesichts dessen, was einem da kredenzt wird, nicht vermuten. Unter Berücksichtigung, dass der Film größtenteils in Tschechien mit dort heimischer Crew produziert wurde (wie erwähnter DERAILED übrigens seiner Zeit auch), kann es sich allerdings wirklich bloß um ein Gerücht handeln. Selbst als reiner Unterhaltungsfilm funktioniert der Streifen nicht, denn dann hätte es einer Portion Humor bedurft, um klarzumachen, dass man den fantastischen Stoff in der klassischen Form nicht zu ernst nimmt. Doch leider ist genau dies nicht der Fall und demnach sehen selbst einschlägige B-SciFi-Thriller oft besser aus. Nun kann leider auch der Rezensent nachvollziehen, warum der lang erwartete A SOUND OF THUNDER so lange vor der Öffentlichkeit zurückgehalten wurde!

Der Reinfall an der Kinokasse mag dann letztlich dazu geführt haben, dass Paramount dem Vehikel zu Recht keine echte Aufmerksamkeit mehr bei der DVD-Umsetzung schenken wollte. Ein magerer Trailer zum Film bildet infolgedessen die Sonderausstattung des Silberlings. Während das Bild bloß knapp über dem Durchschnitt liegt, punktet die DVD immerhin mit einem sehr gelungenen Sound, der zumindest zeitweilig so etwas wie Spannung erzeugt, allerdings auch sehr bemüht wirkt. Folglich werden sicherlich Genrefanatiker über das Werk stolpern und reinschauen, ein Blockbuster wird der Film aber trotz reizvoller Ausgangsbasis wohl auch auf dem digitalen Medium nie werden!

2 von 10 Punkten für völlig abstruse Zukunftsreisen!






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 29.11.2016
  • Universum Film: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]