BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 7965  Review zu: A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn 23.09.2002
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Thomas Trauth



Dank eines Stipendiums kommt John Forbes Nash Jr. 1947 an die amerikanische Eliteuniversität Princeton, um höhere Mathematik zu studieren. Es fällt Nash jedoch nicht leicht, sich in Princeton zurechtzufinden: gesellschaftlicher Smalltalk und oberflächliche Nettigkeiten findet er überflüssig, und auch für die Vorlesungen interessiert der Einzelgänger sich herzlich wenig. Er ist von einer einzigen Idee besessen: eine völlig originäre Theorie zu entwickeln. Denn er ist davon überzeugt, dies sei die einzige Möglichkeit für ihn, jemals etwas Bedeutsames zu bewirken. Kurz bevor sein Doktorvater jede Hoffnung für den talentierten jungen Mann aufgibt, gelingt Nash mit einer Forschungsarbeit zum Thema "Spiel- und Entscheidungstheorie" über die mathematischen Prinzipien des Wettbewerbs der Durchbruch, mit dem keiner mehr gerechnet hätte. Dabei steht seine Arbeit im kühnen Widerspruch zur Doktrin von Adam Smith, dem Vater der modernen Wirtschaftswissenschaften. Dieser geniale Coup sichert Nash einen heiß begehrten Posten als Forscher und Dozent am MIT (Massachusetts Institute of Technology), doch ganz zufrieden ist Nash immer noch nicht. Als ihn wenig später der zwielichtige William Parcher im Namen des Pentagon als geheimen Code-Dechiffrierer anwerben will, sagt Nash sofort zu. Er genießt die neue Herausforderung, endlich kann er sein außerordentliches Talent auf die Probe stellen. Fieberhaft durchforstet er fortan die Zeitungen nach geheimen Botschaften der Russen. Seine Ergebnisse steckt er in einen Umschlag, den er nachts in den Briefkasten einer abgelegenen Villa wirft. Neben seiner Geheim-Mission lehrt Nash weiter am MIT. In einer seiner Vorlesung lernt er die schöne und hochbegabte Physikstudentin Alicia kennen und verliebt sich in sie. Was erstaunlicher ist: sie verliebt sich ebenfalls in den verschlossenen, merkwürdigen und hochbegabten Mathematiker, und schon bald heiraten die beiden. Doch das Geheimnis, das Parcher und die Dechiffrierungen betrifft, kann er nicht einmal mit seiner Frau teilen. Immer mehr steigert Nash sich in die Heimlichtuerei und bald schon weiß er nicht mehr, wem er vertrauen kann. Die ständige Gefahr fordert ihren Preis: Nash ist verschlossen, obsessiv und schließlich völlig verloren in einer anderen Welt – Halluzinationen begleiten ihn auf Schritt und Tritt. Unfähig, zwischen Phantasie und Realität zu unterscheiden, steigert er sich immer mehr in seinen Verfolgungswahn. Gibt es Parcher wirklich? Wer sind die Russen, die ihn verfolgen? Und ist der Arzt, der "Paranoide Schizophrenie" bei Nash diagnostiziert, ein Doppelagent?

Cover A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn
Cover vergrößern




Im Handel ab:19.09.2002
Anbieter: Universal Pictures Germany / DreamWorks Home Entertainment
Originaltitel:A Beautiful Mind
Genre(s): Drama
Regie:Ron Howard
Darsteller:Russell Crowe, Ed Harris, Jennifer Connelly, Christopher Plummer, Paul Bettany, Adam Goldberg, Josh Lucas, Anthony Rapp, Jason Gray-Stanford, Judd Hirsch, Austin Pendleton, Vivien Cardone, Jill M. Simon, Victor Steinbach, Tanya Clarke, Thomas F. Walsh, Jesse Doran, Kent Cassella, Patrick Blindauer, John Blaylock, Roy Thinnes, Anthony Easton, Cheryl Howard, Rance Howard, Jane Jenkins, Darius Stone, Josh Pais, Alex Toma, Valentina Cardinalli, Teagle F. Bougere, David B. Allen, Michael Esper, Eva Burkley, Amy Walz, Tracey Toomey, Jennifer Weedon, Yvonne Thomas, Holly Pitrago, Dr. Isadore Rosenfeld, Tommy Allen, Dave Bayer, Brian Keith Lewis, Tom McNutt, Will Dunham, Glenn Roberts, Ed Jupp Jr., Christopher Stockton, Gregory Dress, Carla Occhiogrosso, Matt Samson, Lyena Nomura, Kathleen Fellegara, Betsy Klompus, Stelio Savante, Logan McCall, Bob Broder, Rich Bryant, Reggie Austin, Lloyd Baskin, James Thomas Bligh, Dan Chen, Scott Addison Clay, Sean Dillon, Berly Ellis, Scott Fernstrom, Gregory Gordon, Jason Horton, Ron Howard, Reed Penney, Michael C. Pierce, Mills Pierre, Susan Quigley, Ned Stuart, Dave Sweeney, Alex Tanaka, John H. Tobin, Jeffrey Christopher Todd, Erik Van Wyck
FSK:12
Laufzeit:ca. 130 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (1.78:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch, Hebräisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Audiokommentar von Ron Howard und Akiva Goldsman
  • unveröffentlichte Szenen (optional mit Audiokommentar)
Zusatzinfos:
  • Zum gleichen Termin wird eine Doppel-DVD veröffentlicht
  • Diese Einzel-DVD ist auch im Verleih erhältlich

    Infos zum Film bei der OFDb
    Infos zum Film bei der IMDb
  • Momox.de - Einfach verkaufen.


    Gleich bei der ersten Einstellung empfindet man das Bild als leicht bräunlich eingefärbt, was jedoch so beabsichtigt sein dürfte. Die Farben sind kräftig und das Bild weist vor allem in dunklen Szenen gute Kontraste auf. Die Bildschärfe ist während des Films sehr unterschiedlich. Teilweise ist die Schärfe sehr gut, an anderen Stellen gerade noch befriedigend, was zu Lasten der Detailtreue geht. Bei der Detailtreue und Bildschärfe kann man von einer aktuellen Produktion eigentlich etwas mehr erwarten. Durch den eingesetzten Rauschfilter kommt es ab und an zu Nachzieheffekten, aber dafür ist fast kein Rauschen wahrzunehmen. Bilddefekte oder Kompressionsartefakte sind keine vorhanden, so dass das Bild insgesamt gesehen einen guten Eindruck beim Betrachter hinterlässt...

    Bewertung  8 von 10 Punkten




    Das Geschehen spielt sich meist im Frontbereich ab, da der Film sehr dialoglastig ist. Genrebedingt kann man beim Ton keine großen Effekte erwarten. Die Dialoge sind klar und sehr gut verständlich. Die Surroundkanäle kommen überwiegend bei der Filmmusik zum Einsatz, was für eine gewisse Räumlichkeit sorgt. Hin und wieder geben sie auch Nebengeräusche wieder, was einen harmonisch wirkenden Klang mit sich bringt. Diese Nebengeräusche und auch die Musik hätten allerdings etwas lauter abgemischt werden können, da man manchmal schon genauer hinhören muß, um sie überhaupt wahrzunehmen. Der Subwoofer hat nur wenig zu tun, was allerdings handlungsbedingt ist. Dort, wo es passt, kommt er jedoch gut gewählt zum Einsatz. Da keine Tonfehler vorhanden sind und handlungsbedingt eigentlich (fast) nicht mehr möglich war, macht der Ton insgesamt gesehen noch einen guten Eindruck...

    Bewertung  8 von 10 Punkten




    Auf DVD 1, auf der sich auch der Hauptfilm befindet, sind zwei Audiokommentare vorhanden. Der eine ist von Regisseur Ron Howard, der andere vom Drehbuchautor Akiva Goldsman. Beide Audiokommentare sind untertitelt. Insgesamt 18 unveröffentlichte Szenen gibt es zu sehen, die ebenfalls von einem Audiokommentar des Regisseures begleitet werden. Die Bildqualität der Szenen ist teilweise sehr schlecht, was jedoch am Ausgangsmaterial liegt. Von der schauspielerischen Leistung her, ging hier viel gutes Material verloren. Allerdings hätten die Szenen den Film teilweise unnötig in die Länge gezogen da sie für die Handlung nicht wichtig waren. Trotzdem sind die Szenen separat sehr sehenswert. Einige andere Szenen wurden entfernt, weil sie dem Film zu früh die Spannung genommen hätten. Wer sich allerdings im Film einen tieferen Einblick in die Empfindungen schizophrener Menschen und deren Umfeld gewünscht hätte, sollte sich die geschnittenen Szenen auf jeden Fall ansehen.

    Auf der zweiten DVD findet man das Feature "Eine wunderbare Partnerschaft - Ron Howard und Brian Grazer". Hierbei handelt es sich um ein Interview mit dem Produzenten und dem Regisseur. Die beiden sprechen über die sehr gute Zusammenarbeit. Während des Interviews werden wahllos Szenen vom Film und den Dreharbeiten eingespielt. Weiterhin erzählt Akive Goldsman wie das Drehbuch entstand und wie er dafür engagiert wurde. Auch hier gibt es wieder Szenen vom Film und von den Dreharbeiten. Beim "Treffen mit John Nash" erzählt Regisseur Ron Howard seine Eindrücke vom Treffen mit John Nash. Danach folgen Aufnahmen von dem Treffen, in dem es eine kleine Mathematik Lektion von John Nash gibt. Auch wenn man nichts kapiert, sind die Szenen dieses Treffens nett anzuschauen. Ebenfalls enthalten ist ein Ausschnitt von der Nobelpreisverleihung 1994, als John Nash den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften erhielt. Ron Howard erläutert wie wichtig das Casting für einen Film ist und wieso Russel Crowe und Jennifer Conelly letztendlich dafür ausgewählt wurden. Das diese Arbeit sehr gut und sorgfältig gemacht wurde, beweisen die Oscarnominierungen der beiden Darsteller, bzw. der Oscargewinn von Jennifer Conelly. Greg Cannom erläutert wie die Darsteller mit Hilfe von Make-up und Silikon im Verlauf des Films im Endeffekt um fast 50 Jahre älter gemacht wurden.

    Beim Storyboardvergleich werden drei Szenen der Endfassung und zwei unveröffentlichte Szenen verglichen. Das Bild wird geteilt und Storyboard und fertige Szene laufen nebeneinander ab. Kommen wir zu den Special Effects. Kevin Mark erläutert die Entstehung der Special Effects sehr ausführlich. Da es allerdings in dem Film keine großartigen Special Effects gibt, ist dieses Extra zwar sehr ausführlich, jedoch auch ziemlich uninteressant. Beim "Einblick in A Beautiful Mind" sollte es sich eigentlich um ein Making of handeln. In Wirklichkeit ist es allerdings nur ein überlanger Werbetrailer mit Statements von Regisseur und Produzent. Wirklich neue Erkenntnisse gibt es hier nicht, wenn man zuvor den Film gesehen hat. Wer beim Feature "Soundtrack" denkt, hier wäre der Soundtrack zum Film auf der DVD abgelegt, der wird bitter enttäuscht. Es handelt sich lediglich um eine 33 sekündige Werbung für die Soundtrack CD. Fast zwei Stunden Extras werden auf der Doppel-DVD geboten, allerdings fehlt ein echtes Making of und nicht alles ist so interessant wie es auf den ersten Blick zu sein scheint. Ein paar mehr Infos zu dem echten John Nash wären wünschenswert und sicher interessant gewesen. Dennoch kann man mit den Extras recht zufrieden sein...


    Bewertung  8 von 10 Punkten





    Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


    Es ist sehr lobenswert, dass Universal/Dreamworks zwei Versionen des Films herausgebracht hat. So kann jeder für sich entscheiden, ob ihm die Extras wichtig sind und ob er bereit ist, diese zu bezahlen. Alle Bewertungskriterien hinterlassen einen guten Eindruck, wenn auch vor allem beim Bild etwas mehr dringewesen wäre. Wünschenswert wäre auch eine zweite synchronisierte Tonspur bei den Interviews gewesen, aber wenigstens ist alles untertitelt. Wer den Film mag, kann bedenklos je nach Geschmack zu einer der beiden DVDs greifen. Da die wichtigsten Extras (Audiokommentare und unveröffentlichte Szenen) auf der Film DVD sind, wird für viele der Griff zur Single-DVD-Version reichen...







    © DVD-Palace Home Entertainment




      Reviews
    Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

    Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
    Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
    Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
    Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
    Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
    Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
    Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
    Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
    Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

    [Weitere Reviews]


      News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]